Wahlumfrage Niederösterreich

Das unabhängige und private Meinungsforschungsinstitut SOZAB stellte in den vergangenen Wochen 1.700 Niederösterreichern die „Sonntagsfrage“. Demnach liegt in Niederösterreich die ÖVP mit 53 % (-1.4 % im Vergleich zur LTW08) voran. Die SPÖ verliert 3.5 Prozentpunkte und ist derzeit mit 22 % vor der FPÖ mit 16 % (+5.5). Die Grünen können ein Plus von 1.1 Prozentpunkten verzeichnen und positionieren sich derzeit bei 8 %. Für das BZÖ gibt es keine aktuellen Umfragewerte für Niederöstereich.

neuwal Mandatsberechnung
neuwal berechnete auf Grund der vorliegenden Umfrageergebnisse die Mandate. Die SPÖ verliert 3 Mandate und kommt derzeit auf 12 – die FPÖ gewinnt drei Mandate und kommt von 6 auf 9. ÖVP (31) und Die Grünen (4) bleiben gleich. Damit kann die ÖVP die Mandatsmehrheit (mindestens 29 von 56 Mandaten) klar halten.

Aktuelle Sonntagsfrage

Vergleich: Wahl 2008, Mandate und Umfrage

Partei
Umfrage
2008
Differenz
in %
Mandate*
in %
Mandate*
in %
Mandate
SPÖ
22
12
25.5
15
-3.5
-3
ÖVP
53
31
54.4
31
-1.4
+/-0
FPÖ
16
9
10.5
6
+5.5
+3
BZÖ
0.7
0
-0.7
GRÜNE
8
4
6.9
4
+1.1
+/-0
Andere
1
0
1.9
0
-0.9
0

 

Wahlberechtigt
1.387.368
abgegeb. Stimmen
74.51 %**
1.033.695.
ungültige Stimmen
2,26 %**
23.339
Gültige Stimmen
97.74 %
1.010.356*

*) Mandate wurden nach dem D’Hondt’schen
Verfahren
berechnet

**) Die Berechnung der gültigen Stimmen erfolg auf einer Annahme von
abgegebenen und gültigen Stimmen von den Wahlen 2008. Die gültigen
Stimmen (4,904,819) sind die Basis für die Mandatsberechnung

Koalitionsmöglichkeiten

56 Mandate werden vergeben: Ab 29 Mandaten gibt es eine Mehrheit.

 

SPÖ
ÖVP
FPÖ
BZÖ
GRÜ
Gesamt
12
31
9
0
4
56

31
31

12
9
21
12
9
4
25
12
4
16
9
4
13

12
31
43
31
9
40
31
4
35

 




 

 

Alle Wahlumfragen

Datum Institut Befr.
SPÖ
ÖVP
FPÖ
GRÜ
BZÖ
And.
18.08.11 SOZAB 1.700
22
53
16
8
N/A
1