Wahlumfragen Bundespräsident 2010 – Sonntagsfrage


Aktueller Stand: 17.04.2010

Bundespräsident

Stand: 17.04.2010
Quelle: profil/Karmasin und Gallup/ÖSTERREICH
neuwal berichtete: 17. April 2010

Diesmal gibt es gleich zwei Sonntagsfragen zur Bundespräsidentenwahl.

Beide Studien von Karmasin und Gallup zeigen das selbe Ergebnis: Heinz Fischer liegt klar in Front vor Barbara Rosenkranz und Rudolf Gehring.

Einen merkbaren Unterschied gibt es allerdings zwischen den beiden Studien: Gallup gibt Barbara Rosenkranz 16 % und Karmasin 13 %.

Karmasin (im Auftrag von profil)

Eine von Karmasin Motivforschung für profil durchgeführte Umfrage zur Bundespräsidentenwahl am 25. April zeigt das unveränderte und seit Wochen gleichbleibende Bild:

  • Heinz Fischer konstant bei 82 %
  • Barbara Rosenkranz bei 13 % (+ 1 % im Vgl. zur letzten Umfrage)
  • Rudolf Gehring bei 5 % (-1 % im Vgl. zur letzten Umfrage)

Quelle: OTS

Gallup (im Auftrag von ÖSTERREICH)

Gallup befragte 400 Personen im Zeitraum 15. und 16. April 2010. Das Ergebnis zeigt, das 17 % der Wähler ungültig wählen werden.

  • Heinz Fischer 80 %, Barbara Rosenkranz 16 % und Rudolf Gehring 4 %
  • 17 % der Befragten wollen weiß wählen
  • Barbara Rosenkranz halten 66 % der Österreicher für „ganz sicher
    nicht wählbar“
  • …36 % sagen das bei Gehring,
  • …und 9 % bei Fischer.*
  • Den amtierenden Bundespräsidenten halten 90 % für „grundsätzlich
    wählbar“
  • …17 % sagen das bei Rosenkranz,
  • …und 13 % bei Gehring.*

*) Mehrfachnennungen möglich

Quelle: OTS