Details: neuwal Wahlumfrage

..

zur Wahlumfrage


Qualität der Publikation in
Kategorie Wert Bewertung
Datum
Institut
Auftraggeber
Umfragegröße
Schwankungsbreite max. %
Umfragezeitraum
Methode
Auswahlverfahren
Fragestellung
Mehr Infos
Der QualitÀtscheck der Wahlumfragen wird neu!
Bitte um VerstÀndnis, das die hier angezeigten Werte derzeit noch nicht aktualisiert sind und nicht stimmen. Danke!

Qualität der Publikation in

0 von 5 neuwal Punkte

Partei Wert
Schwankung (von-bis, in %)
Mandate Letzte Wahl (in %) Letzte Wahl (in Mand.)

Umfrage mit Schwankungsbreite

Diese Visualisierung zeigt die Umfragewerte vom Medieninstitut an. Der obere Bereich zeigt die Schwankungsbreite an, in der sich eine Partei auf Basis der UmfragegrĂ¶ĂŸe befindet. Fehlt der obere farblich stĂ€rkere Bereich, wurde die UmfragegrĂ¶ĂŸe im Medium nicht publiziert. (Feedback)

Werte (in %)

Letzte Wahl (in %)

Vergl. letzte Wahl (%Pkt.)

Diff. letzte Wahl (%Pkt.)

Schneller Trend für

Der Trend zeigt derzeit den höchsten bzw. niedrigsten Umfragewert bzw. den darauf basierenden Durchschnittswert einer Partei seit 2013 an. Die Trendlinie zeigt den Verlauf der letzten 12 Monate an.

Die zuletzt publizierten Wahlumfragen für

Alle Wahlumfragen für (mit Schwankungsbreiten)

Diese Visualisierung zeigt alle Umfragewerte von Parteien (dickere Linie) und die auf der BefragungsgrĂ¶ĂŸe basierende Schwankungsbreite (grĂ¶ĂŸere FlĂ€che ober- und unterhalb der Linie). Grenzt die FlĂ€che einer Partei nicht an eine andere an, so ist es möglich, dass diese Partei in der jeweiligen Umfrage tatsĂ€chlich vor der anderen liegt. Wenn die UmfragegrĂ¶ĂŸe 'n' nicht bekannt ist, wird die Schwankungsbreite in dieser Übersicht nicht angezeigt. (Feedback)

 

Alle Wahlumfragen für (ohne Schwankungsbreiten)

 

Mandatsberechnung

Die Mandate werden mit den D'Hondtschen System auf Basis der Umfragewerte der einzelnen Parteien berechnet. Nicht berĂŒcksichtigt dabei werden regionale Wahlkreise, da diese Werte nicht in Umfragen angegeben werden. (Feedback)

Mandate (in abs. Zahlen)

Mandate (Vergleich zu letzter Wahl)

Mandate (Differenz zu letzter Wahl)

Berechnung möglicher Koalitionen

Die Koalitionsmöglichkeiten berechnen sich nach dem D'Hondtschen System auf Basis der Umfragewerte ohne BerĂŒcksichtigung möglichker regionaler Werte. Ziel ist es, einige Möglichkeiten abseits der bekannten Konstellationen S/V bzw. V/F darzustellen. Die Zusammenstellung der dargestellten Koalitionsmöglichkeiten ergibt sich nach folgendem System: Vorstellbare bzw. disktuierte Zweier-Koalitionen mit in sich lt. Umfragen in den MandatsrĂ€ngen befindenden Parteien. Die alleinige Koalitionsmöglichkeit GRÜNE/FPÖ wird dabei nicht berĂŒcksichtigt. Weiters werden Dreier-Koalitionen auf Basis der Zweier-Koalitionen berechnet. Nicht berĂŒcksichtigt werden Vierer-Koalitionen.

Der dicke Strich in der Mitte zeigt eine absolute Mehrheit an. Die strichlierte Linie im oberen Bereich symbolisiert eine 2/3 Mehrheit. (Feedback)





UVID:

Alle Wahlumfragen vom Institut für

testtesttest 



Die zuletzt publizierten Wahlumfragen vom Institut für

Letzte Wahl:

Kateogorie Wert Quelle
Datum
Mandatshürde %
Wahlberechtigte 0
Wahlbeteiligung %
abgegebene Stimmen 0
gültige Stimmen 0

Letztes Wahlergebnis (in %)

Partei Ergebnis (in %) Ergebnis (in Mandaten)

Wahlergebnis (in %)

Wahlergebnis (in Mandaten)

Wahlergebnis (in Mandaten)

Details, Vorsprung und Vergleiche