Der freiheitliche Klub in Kärnten ist (vorerst) gerettet – nicht aber die Fähigkeit, Fehler eingestehen zu können. Ein Kommentar von Dominik Leitner.