Aktuelles, Featured

Amtszeit: Wie viele Tage in Amt? 

neuwal wollte wissen, wie lange die politischen Spitzen im Staat schon in ihrem Amt sind. Eine schnelle Übersicht auf neuwal.com/amtszeit zeigt nun die bisherige Amtszeit der österreichischen Landeshauptleute, MinisterInnen und StaatssekretärInnen, Parteiobleute und vom Bundespräsidenten. Nachdem Erwin Pröll und Josef Pühringer ihre Rücktritte bekannt gegeben…

Aktuelles

Wer wen ins Spiel bringt #bpw16 

Am 24. April 2016 wird der Bundespräsident neu gewählt. Wie sieht es derzeit um das Rennen möglicher Kandidatinnen und Kandidaten aus? Wer wurde ins Spiel gebracht, wer hat sich bereits wieder herausgenommen und wer versucht es tatsächlich, mit Hilfe von 6.000 Unterstützungserklärungen zu kandidieren? Hier…

Ein Rundgang auf dem Gelände des nach 6 erfolgreichen Jahren 2011 zuletzt veranstalteten alternativen Festivals "Bock ma's"
Interviews

„Freiräumen“ oder die Angst der Politiker vor dem aktiven Bürger 

neuwal war bei der hochsommerlichen Premiere des oberösterreichischen Dokumentarfilms „Freiräumen. Die Politik des Do-it-yourself“ in der voll besetzten Schikaneder-Sauna. Die brodelnde Hitze im Saal tat der Stimmung der zahlreichen, großteils an der Entstehung des Films beteiligten Publikums keinen Abbruch. Ein Film über Kunst gegen Kommerz, die Kraft alternativer Lebensentwürfe und die verführerischen Sirenen der Utopien

Kommentar

Westring: Von der umstrittenen Landeshoffnung zum Bundesstreit 

In einem früheren Beitrag habe ich schon ein kleines bisschen erklärt, worum es geht: Infrastrukturministerin Doris Bures sagt den vom Land Oberösterreich freudig erwarteten Bau eines Linzer Westring (A26) ab. Landeshauptmann Josef Pühringer (VP), der Linzer Bürgermeister Franz Dobusch (SP) steigen auf die Barrikaden. Und aus einem „der böse Bund ist gemein“ wird plötzlich „die gemeine SPÖ“.

Aktuelles

Schilda/OÖ: Sozialeinrichtungen werden gebaut, für den Betrieb fehlt das Geld 

Auch wenn ich gerne sage, dass Pinsdorf, wie die meisten Orte dieser Größe vor allem für Senioren und Nordic Walking Fanatiker interessant ist, hat sich im Sozialbereich in den letzten Jahren einiges getan: die Gemeinde hat einen eigenen Behindertenfonds, vor einigen Jahren wurde ein Betreubares Wohnen errichtet, und aktuell wartet eine Einrichtung, die sogenannte „Lebenswelt Pinsdorf“ auf die Eröffnung. Doch dazu wird es scheinbar nicht kommen. Denn plötzlich hat das Land Oberösterreich für das Personal kein Geld mehr.