Interviews, neuwal Sommergespräche 2012

„Wir sind keine Copy-Paste-Partei“ – Rodrigo Jorquera (Piratenpartei) im neuwal Sommergespräch 

Im nächsten neuwal Sommergespräch 2012 ist Rodrigo Jorquera, Bundesvorstand der Piratenpartei Österreich, zu Gast. „Ich glaube, es braucht einen Umbruch der gesamten Gesellschaft“, so Jorquera, während wir bei über 40 Grad Hitze in den ichmachpolitik-Studios über politische Ideen, Veränderungen und Neuordnungen sprechen. Es brauche wieder eine innere, intrinsische Motivation in der Gesellschaft, die gefördert werden soll.

Die Piraten sieht Jorquera als Experiment, als etwas Neues, das noch niemand probiert hat. „Man sollte uns wählen, weil wir das Modell der neuen Art von Demokratie propagieren“, so Jorquera und verweist auf Liquid Democracy, die Zukunft der Demokratie.

Aktuelles

„Raus aus Euratom“- Ein subtaalk mit Gästen, supertaalk und neuwal #Euratom 

Seit Montag, 28. Feb. 2011 läuft die Unterzeichnungsfrist für das Volksbegehren „Raus aus Euratom“ [01] in Österreich. Wahlberechtigte ÖsterreicherInnen können bis 7. März 2011 von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen. Am Dienstag, 1. März 2011 ab 20:15 Uhr findet ein „subtaalk“ mit Frau Gabriele Schweiger und Herrn Erwin Mayer statt, bei dem wir die Initiative „Raus aus Euratom“ näher beleuchten.

Aktuelles

“Das soll hier aber keine Diskussion über Journalismus sein.” – „Doch!“ – Wikileaks – Siegeszug der Transparenz? bei #supertaalk 

Supertaalk #3: Wikileaks – Siegeszug der Transparenz. neuwal war dabei – hier eine Reflektion und Zusammenfassung der Sendung. 2010 war das Jahr des Whistleblowings: Wikileaks bestimmte über Monate die Berichterstattung. Zuerst schaffte man internationales mediales Aufsehen rund um das Video „Collateral Murder“, für welches die Seite…

Ameisenrunde, Interviews

DEM, FBZ, IBS, Liste Wien und SLP diskutieren bei der Ameisenrunde über Integration #ameisenrunde #wien2010 

Die Sozialistische LinksPartei (SPL), Plattform Direkte Demokratie (DEM), Freies Bündnis Zukunft (FBZ) Initiative für BürgerInnen in Stammersdorf (IBS) und die Liste Wien diskutierten bei der Ameisenrundezum Thema „Integration“. Die Positionen waren sehr unterschiedlich und heftig, trafen doch Vertreter von rechten und linken Parteien aufeinander.