Aktuelles

Misch Dich ein! Der Mutbürgermarsch in Klagenfurt am 22. Dez. 2011 

Am 22. Dezember 2011 findet in Klagenfurt der erste und allein von Bürgern organisierte Protestmarsch statt. Damit möchte die vor einigen Wochen gegründete Mutbürgerbewegung in Kärnten ein lautes und weithin sichtbares Zeichen setzen. „Mit dem Mutbürgermarsch wollen wir den Menschen in Kärnten Mut machen, sich wieder einzumischen. Wir müssen alle ein neues Gewand anziehen, das Gewand der Mitbestimmung. Das Gewand eines neuen Selbstbewusstseins. Das Gewand des Souveräns.„, so der Initiator Franz Miklautz.

Aktuelles

MeinOE: Das Demokratiebegehren mit den Forderungen im Überblick 

Am 26. September wurde das Demokratiebegehren „MeinOE“ der breiten Öffentlichkeit präsentiert und seine grundsätzlichen Ziele vorgestellt. Voraussetzung für ein Volksbegehren ist ein inhaltlicher Aktionskatalog, der dem Begehren zugrunde gelegt wird. In Abstimmung mit der Zivilgesellschaft werden die grundsätzlichen Forderungen gesetzt. Das heißt, jeder Interessierte kann ab sofort bis 15. Jänner seine persönliche Meinung einbringen und den Volksbegehrenstext aktiv mitzugestalten.

Aktuelles, Booklewal

Stoppt das Euro-Desaster! 

Zugegeben: der Titel wirkt populistisch und könnte wohl genauso aus dem Mund eines Herrn Strache kommen. Doch was Max Otte in seiner Streitschrift erklärt und fordert, rüttelt auf. Und erzeugt ein mulmiges Gefühl, dass in unserer Gesellschaft, in der Wirtschaft und der Politik offensichtlich mehr falsch läuft, als man bisher geglaubt hat.

Occupy Christkindlmarkt - Bild (C) by Judith Schossböck
Interviews

Occupy Christkindlmarkt #occXmas 

“Occupy Christkindlmarkt” war der Name einer Aktion, um friedlich auf zwei Christkindlsmärkten in Wien auf das ausgesprochene Bettel- und Augustin-Verbot aufmerksam zu machen. Ausgangspunkt war das Verbot des Verkaufs nichtkommerzieller Straßenzeitungen, zu denen der Augustin gehört, sowie das Bettelverbot an den Wiener Christkindlmärkten. Ein im Auftrag der Stadt Wien handelnder Unternehmer verbot den Verkauf des Augustin auf insgesamt acht Wiener Weihnachtsmärkten.