Kommentar

The Big Society 

Der britische Premierminister David Cameron hielt am 19. Juli seine erste, große Rede: über die „Big Society“. Hat irgendjemand hierzulande etwas dazu gehört? Auch ich bin nur durch Zufall, für meine Tagesüberblicke auf zurPolitik.com recherchierend, über einen Beitrag auf theguardian.co.uk gestolpert. In den österreichischen und größeren deutschen Medien merkte man schließlich doch, dass Cameron kein Obama ist. Ein Interesse an der Rede war scheinbar nur kaum vorhanden. Vielleicht auch, weil sich Cameron nur mit einer „neuen“ britischen Gesellschaft beschäftigte und keine neue Weltordnung herbeiführen möchte.