neuwal Positionen



Alle aktuellen Positionen

Version 0.6, Stand: 03.06.2016, 12:30
neuwal.com/positionen ist eine reine Daten-Aggregation zu einem Thema aus unterschiedlichen Medien, visualisiert auf einen Blick Zusammenhänge und garantiert keine Vollständigkeit.



22.06.2016
Richard Grasl
Kaufm. Direktor (ORF)

ORF-Wahl: Finanzdirektor Grasl fordert Wrabetz heraus
ORF-GeneraldirektorIn (Kandidat)
03.06.2016
Christoph Matznetter
ehem. Staatssekretär (SPÖ)

Bewerberliste ist komplett - ohne Christoph Matznetter
derzeit kein Thema mehr
03.06.2016
Regina Prehofer
ehem. Vorstand (Bank Austria, Bawag, WU)

Bewerberliste ist komplett - ohne Regine Prehofer
derzeit kein Thema mehr
03.06.2016
Susanne Kalss
Universitätsprofessorin am (Institut für Zivil- und Unternehmensrecht)

Bewerberliste ist komplett - ohne Susanne Kalss
derzeit kein Thema mehr
03.06.2016
Fritz Kleiner
Gutachter im Libro- und Meinl-Verfahren (Privat)

Bewerberliste ist komplett - ohne Fritz Kleiner
derzeit kein Thema mehr
03.06.2016
GRÃœNE
(Partei)

Mit der Präsentation von Viktoria Kickinger als gemeinsame Kandidatin von Grünen und NEOS ist die Bewerberliste seit Freitagvormittag komplett.
Viktoria Kickinger
Aufsichtsrätin, Unternehmerin
03.06.2016
NEOS
(Partei)

Mit der Präsentation von Viktoria Kickinger als gemeinsame Kandidatin von Grünen und NEOS ist die Bewerberliste seit Freitagvormittag komplett.
Viktoria Kickinger
Aufsichtsrätin, Unternehmerin
03.06.2016
Viktoria Kickinger
Aufsichtsrätin, Unternehmerin
Mit der Präsentation von Viktoria Kickinger als gemeinsame Kandidatin von Grünen und NEOS ist die Bewerberliste seit Freitagvormittag komplett.
RechnungshofpräsidentIn (nominiert)
03.06.2016
Viktoria Kickinger
Aufsichtsrätin, Unternehmerin
Mit der Präsentation von Viktoria Kickinger als gemeinsame Kandidatin von Grünen und NEOS ist die Bewerberliste seit Freitagvormittag komplett.
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
03.06.2016
Walter Laki
NÖ Landtagsabgeordneter (TS/FRANK)

Die kleine Oppositionspartei TS kündigte am Freitag überraschend ihre Unterstützung für Steger an, nominiert aber auch den niederösterreichischen Landtagsabgeordneten und früheren Rechnungshof-Beamten Walter Laki
RechnungshofpräsidentIn (nominiert)
03.06.2016
Walter Laki
NÖ Landtagsabgeordneter (TS/FRANK)

Die kleine Oppositionspartei TS kündigte am Freitag überraschend ihre Unterstützung für Steger an, nominiert aber auch den niederösterreichischen Landtagsabgeordneten und früheren Rechnungshof-Beamten Walter Laki
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
03.06.2016
Team Stronach
(Partei)

Für die SPÖ treten die Wirtschaftsprüferin Elfriede Baumann und der SPÖ-nahe Sektionschef Gerhard Steger an, der auch vom Team Stronach (TS) unterstützt wird.
Gerhard Steger
Sektionschef (Finanzministerium)

03.06.2016
Elfriede Baumann
Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin (vormals Ernst & Young)

Für die SPÖ treten die Wirtschaftsprüferin Elfriede Baumann und der SPÖ-nahe Sektionschef Gerhard Steger an, der auch vom Team Stronach (TS) unterstützt wird.
RechnungshofpräsidentIn (nominiert)
03.06.2016
Gerhard Steger
Sektionschef (Finanzministerium)

Für die SPÖ treten die Wirtschaftsprüferin Elfriede Baumann und der SPÖ-nahe Sektionschef Gerhard Steger an, der auch vom Team Stronach (TS) unterstützt wird.
RechnungshofpräsidentIn (nominiert)
01.06.2016
Barbara Kolm
Präsidentin (Friedrich A. v. Hayek Instituts)

Die FPÖ schickt die wirtschaftsliberale Ökonomin Barbara Kolm ins Rennen. Das gab FPÖ-Rechnungshof-Sprecher Wolfgang Zanger heute offiziell bekannt.
RechnungshofpräsidentIn (nominiert)
01.06.2016
FPÖ
(Partei)

Die FPÖ schickt die wirtschaftsliberale Ökonomin Barbara Kolm ins Rennen. Das gab FPÖ-Rechnungshof-Sprecher Wolfgang Zanger heute offiziell bekannt.
Barbara Kolm
Präsidentin (Friedrich A. v. Hayek Instituts)

01.06.2016
Barbara Kolm
Präsidentin (Friedrich A. v. Hayek Instituts)

Die FPÖ schickt die wirtschaftsliberale Ökonomin Barbara Kolm ins Rennen. Das gab FPÖ-Rechnungshof-Sprecher Wolfgang Zanger heute offiziell bekannt.
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
01.06.2016
Edith Goldeband
Präsidentin (NÖ Landesrechnungshof)

Fr. Goldeband wäre von der ÖVP nominiert worden. Mit Mag. Helga Berger und Dr. Margit Kraker hat die @oevp zwei Top-RH-Expertinnen für das Amt der Rechnunghofpräsidentin nominiert
derzeit kein Thema mehr
01.06.2016
Margit Kraker
ehemalige Büroleiterin des derzeitigen Landeshauptmanns Hermann Schützenhöfer (Land Steiermark)

Mit Mag. Helga Berger und Dr. Margit Kraker hat die @oevp zwei Top-RH-Expertinnen für das Amt der Rechnunghofpräsidentin nominiert
RechnungshofpräsidentIn (nominiert)
01.06.2016
Helga Berger
Leitung der Budgetsektion (Finanzministerium)

Mit Mag. Helga Berger und Dr. Margit Kraker hat die @oevp zwei Top-RH-Expertinnen für das Amt der Rechnunghofpräsidentin nominiert
RechnungshofpräsidentIn (nominiert)
01.06.2016
Elfriede Baumann
Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin (vormals Ernst & Young)

Laut KURIER-Recherchen gibt es in den roten Reihen Sympathien für die Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin Elfriede Baumann. Die EY-Geschäftsführerin (vormals Ernst & Young) ist spezialisiert auf den öffentlichen Bereich. Sie soll beispielsweise die Bundesforste kontrolliert haben.
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
01.06.2016
SPÖ
(Partei)

Laut KURIER-Recherchen gibt es in den roten Reihen Sympathien für die Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin Elfriede Baumann. Die EY-Geschäftsführerin (vormals Ernst & Young) ist spezialisiert auf den öffentlichen Bereich. Sie soll beispielsweise die Bundesforste kontrolliert haben.
Elfriede Baumann
Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin (vormals Ernst & Young)

01.06.2016
ÖVP
(Partei)

Rechnungshof: ÖVP nominiert Berger und Kraker
Helga Berger
Leitung der Budgetsektion (Finanzministerium)

01.06.2016
SPÖ
(Partei)

[...] Das gilt wohl auch für Christoph Matznetter, den ehemaligen Staatssekretär, der in der SPÖ ebenfalls als Kandidat gehandelt wird.
Christoph Matznetter
ehem. Staatssekretär (SPÖ)

01.06.2016
Margit Kraker
ehemalige Büroleiterin des derzeitigen Landeshauptmanns Hermann Schützenhöfer (Land Steiermark)

Aber die ÖVP hat Alternativ-Kandidatinnen zur Hand. Da wäre einmal die Chefin des steirischen Rechnungshofs, Margit Kraker, ehemalige Büroleiterin des derzeitigen Landeshauptmanns Hermann Schützenhöfer.
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
31.05.2016
Fritz Kleiner
Gutachter im Libro- und Meinl-Verfahren (Privat)

Wer – und ob überhaupt jemand – für die Grünen ins Rennen geht, ist noch ungewiss. Interesse angemeldet – und dies gegenüber der „Presse“ bestätigt – hat nach dem Moser-Rückzug der Wirtschaftsprüfer Fritz Kleiner, bekannt als Gutachter im Libro- und Meinl-Verfahren.
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
31.05.2016
Susanne Kalss
Universitätsprofessorin am (Institut für Zivil- und Unternehmensrecht)

Und da wären dann noch zwei Frauen: Regina Prehofer, ehemals Vorstand bei der Bank Austria und der Bawag sowie Vize-Rektorin an der Wiener Wirtschaftsuniversität. Und Susanne Kalss, Universitätsprofessorin am Institut für Zivil- und Unternehmensrecht ebenfalls an der Wiener WU.
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
31.05.2016
Regina Prehofer
ehem. Vorstand (Bank Austria, Bawag, WU)

Und da wären dann noch zwei Frauen: Regina Prehofer, ehemals Vorstand bei der Bank Austria und der Bawag sowie Vize-Rektorin an der Wiener Wirtschaftsuniversität. Und Susanne Kalss, Universitätsprofessorin am Institut für Zivil- und Unternehmensrecht ebenfalls an der Wiener WU.
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
31.05.2016
Christoph Matznetter
ehem. Staatssekretär (SPÖ)

Das gilt wohl auch für Christoph Matznetter, den ehemaligen Staatssekretär, der in der SPÖ ebenfalls als Kandidat gehandelt wird.
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
31.05.2016
Gerhard Steger
Sektionschef (Finanzministerium)

Die SPÖ hat sich noch bis Freitag Zeit gegeben. Und in der Partei werden derzeit vier Namen genannt: zwei Frauen und zwei Männer. Da wäre einmal Gerhard Steger, lange der Favorit für die Moser-Nachfolge.
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
31.05.2016
Edith Goldeband
Präsidentin (NÖ Landesrechnungshof)

Aber die ÖVP hat Alternativ-Kandidatinnen zur Hand. Da wäre einmal die Chefin des steirischen Rechnungshofs, Margit Kraker, ehemalige Büroleiterin des derzeitigen Landeshauptmanns Hermann Schützenhöfer. Und die Präsidentin des niederösterreichischen Landesrechnungshofs Edith Goldeband. Sie war Helga Bergers Vorgängerin als Sprecherin im Bundesrechnungshof und ebenfalls Sektionschefin dort. Zwei der drei Genannten wird die ÖVP heute Mittwoch bei ihrer Klubsitzung nominieren.
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
31.05.2016
GRÃœNE
(Partei)

Er gilt bei den Grünen als geeigneter Kompromisskandidat.
Fritz Kleiner
Gutachter im Libro- und Meinl-Verfahren (Privat)

31.05.2016
SPÖ
(Partei)

Und da wären dann noch zwei Frauen: Regina Prehofer, ehemals Vorstand bei der Bank Austria und der Bawag sowie Vize-Rektorin an der Wiener Wirtschaftsuniversität. Und Susanne Kalss, Universitätsprofessorin am Institut für Zivil- und Unternehmensrecht ebenfalls an der Wiener WU.
Susanne Kalss
Universitätsprofessorin am (Institut für Zivil- und Unternehmensrecht)

31.05.2016
SPÖ
(Partei)

Und da wären dann noch zwei Frauen: Regina Prehofer, ehemals Vorstand bei der Bank Austria und der Bawag sowie Vize-Rektorin an der Wiener Wirtschaftsuniversität. Und Susanne Kalss, Universitätsprofessorin am Institut für Zivil- und Unternehmensrecht ebenfalls an der Wiener WU.
Regina Prehofer
ehem. Vorstand (Bank Austria, Bawag, WU)

31.05.2016
SPÖ
(Partei)

Die SPÖ hat sich noch bis Freitag Zeit gegeben. Und in der Partei werden derzeit vier Namen genannt: zwei Frauen und zwei Männer. Da wäre einmal Gerhard Steger, lange der Favorit für die Moser-Nachfolge.
Gerhard Steger
Sektionschef (Finanzministerium)

31.05.2016
ÖVP
(Partei)

Aber die ÖVP hat Alternativ-Kandidatinnen zur Hand. Da wäre einmal die Chefin des steirischen Rechnungshofs, Margit Kraker, ehemalige Büroleiterin des derzeitigen Landeshauptmanns Hermann Schützenhöfer. Und die Präsidentin des niederösterreichischen Landesrechnungshofs Edith Goldeband.
Edith Goldeband
Präsidentin (NÖ Landesrechnungshof)

31.05.2016
ÖVP
(Partei)

Aber die ÖVP hat Alternativ-Kandidatinnen zur Hand. Da wäre einmal die Chefin des steirischen Rechnungshofs, Margit Kraker, ehemalige Büroleiterin des derzeitigen Landeshauptmanns Hermann Schützenhöfer. Und die Präsidentin des niederösterreichischen Landesrechnungshofs Edith Goldeband.
Margit Kraker
ehemalige Büroleiterin des derzeitigen Landeshauptmanns Hermann Schützenhöfer (Land Steiermark)

31.05.2016
Gabriela Moser
Rechnungshofsprecherin (GRÃœNE)

Grüne Moser kandidiert nicht für Rechnungshof
hat abgesagt
31.05.2016
Helga Berger
Leitung der Budgetsektion (Finanzministerium)

Eine naheliegende Variante wäre Helga Berger, die ehemalige Pressesprecherin und Kabinettschefin von Josef Moser im Rechnungshof, dann Leiterin der Sektion I ebendort, der bedeutendsten Abteilung des Kontrollorgans.
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
31.05.2016
Wolfram Proksch
Jurist (Privat)

Die Neos haben bereits den Juristen Wolfram Proksch für den Rechnungshof-Präsidenten nominiert.
RechnungshofpräsidentIn (nominiert)
31.05.2016
NEOS
(Partei)

Die Neos haben bereits den Juristen Wolfram Proksch für den Rechnungshof-Präsidenten nominiert.
Wolfram Proksch
Jurist (Privat)

31.05.2016
Wolfram Proksch
Jurist (Privat)

Die Neos haben bereits den Juristen Wolfram Proksch für den Rechnungshof-Präsidenten nominiert.
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
30.05.2016
Irmgard Griss
BP-KandidatIn 2016 (unabh.)

Rechnungshof: Irmgard Griss kandidiert nicht
hat abgesagt
30.05.2016
Gabriela Moser
Rechnungshofsprecherin (GRÃœNE)

Die Grünen werden wohl mit der Nationalratsabgeordneten Gabriela Moser ins Rennen gehen.
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)
27.05.2016
Eva Glawischnig
Bundessprecherin (GRÃœNE)

Bundessprecherin Eva Glawischnig hält die ehemalige Höchstrichterin für eine "absolut gute Lösung", sagte sie am Freitag im Gespräch mit der APA.
Irmgard Griss
BP-KandidatIn 2016 (unabh.)

27.05.2016
Team Stronach
(Partei)

ÖVP-Klubobmann Reinhold Lopatka sowie Neos-Vorsitzender Matthias Strolz hatten Griss als überparteiliche Kandidatin für den Rechnungshof-Vorsitz vorgeschlagen. Auch das Team Stronach zeigte sich von dieser Wahl begeistert. - derstandard.at/2000037741793/Auch-Gruene-zeigen-Sympathie-fuer-Griss-als-Praesidentin
Irmgard Griss
BP-KandidatIn 2016 (unabh.)

27.05.2016
Andreas Schieder
Klubobmann (SPÖ)

Am Freitag zeigte sich dann auch SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder "durchaus diskussionsbereit", was eine überparteiliche Nominierung von Irmgard Griss für den Rechnungshof-Vorsitz betrifft. Zuerst wolle er das Hearing im Parlament abwarten, bei gleicher Qualifikation sollte jedenfalls eine Frau bevorzugt werden.
Irmgard Griss
BP-KandidatIn 2016 (unabh.)

27.05.2016
Matthias Strolz
Parteiobmann (NEOS)

"Griss könnte die Rolle einer Fürsprecherin der Steuerzahler und Kämpferin gegen föderalen Wildwuchs glaubhaft ausfüllen", meint Neos-Chef Matthias Strolz
Irmgard Griss
BP-KandidatIn 2016 (unabh.)

24.05.2016
Christian Kern
CEO (ÖBB)

"Griss wäre eine sehr gute Kandidatin"
Irmgard Griss
BP-KandidatIn 2016 (unabh.)

24.05.2016
Irmgard Griss
BP-KandidatIn 2016 (unabh.)

Christian Kern: „Griss wäre eine sehr gute Kandidatin“
RechnungshofpräsidentIn (im Gespräch)