Post by: Laurenz Ennser-Jedenastik

Aktuelles, Ennser-Jedenastik analysiert, Kommentar

Laurenz Ennser-Jedenastik

Wien wählt: Wo Wähler und Parteien stehen

9. Oktober 2015  

wien-wahlkabine-positionen

In einer Demokratie werben PolitikerInnen und Parteien bei der Wählerschaft um Unterstützung für ihr Programm. Auf Basis des Wahlergebnisses werden parlamentarische Mehrheiten gebildet und Regierungen zusammengesetzt, die in der Zeit bis zur nächsten Wahl ihre politischen Inhalte in die Realität umsetzen. So oder so ähnlich ist zumindest die idealtypische Vorstellung. Wenn WählerInnen also informierte Entscheidungen […]

, , , , ,

Kommentar

Laurenz Ennser-Jedenastik

Wien wählt: Welche Bezirke wackeln?

2. Oktober 2015  

06 bv predictions

Neben dem Landtag und Gemeinderat wählt Wien am 11. Oktober auch 23 Bezirksvertretungen. An der Spitze der Bezirksvertretungen stehen die Bezirksvorsteher. Interessant ist, dass dieses Amt laut Wiener Landesverfassung automatisch der stärksten Partei in der Bezirksvertretung zufällt (die zwei Stellvertreter gehen an die stärkste und zweitstärkste Fraktion). Dieses majoritäre Element ist einzigartig in Österreich. Landeshauptleute […]

, , ,

Aktuelles

Laurenz Ennser-Jedenastik

Oberösterreich wählt: das Ende von Schwarz-Grün? #ooe15

25. September 2015  

ooe

Am kommenden Sonntag wählt Oberösterreich einen neuen Landtag. Dabei gibt es einige Besonderheiten: Zum einen wird im Land ober der Enns nur alle sechs Jahre gewählt, in allen anderen Bundesländern (und im Bund) hingegen im Abstand von fünf Jahren. Zum zweiten ist Oberösterreich eines der drei verbliebenen echten Proporzsysteme. Das bedeutet, dass sich die Zusammensetzung […]

, , , , ,

Aktuelles

Laurenz Ennser-Jedenastik

Wien wählt: Das Wiener Wahlsystem – wirklich so unfair? #wien15

19. September 2015  

Stimmen- und Mandatsanteile in Wien, 1945-2010

Das Wahlrecht zum Wiener Landtag und Gemeinderat hat im Frühjahr 2015 für gehörige Verstimmung in der rot-grünen Rathaus-Koalition gesorgt. Hauptstreitpunkt war die mehrheitsfördernde Komponente des Wahlsystems, die der SPÖ in der Regel einen Bonus von vier bis fünf Mandaten beschert. Doch zunächst ein paar Fakten: Das Wiener Wahlrecht sieht ein zweistufiges Verfahren vor: Erst werden […]

, , , ,

Aktuelles

Laurenz Ennser-Jedenastik

Wien wählt: die Ausgangslage #analyse #wien15

15. September 2015  

header

Am 11. Oktober finden die Wahlen zum Wiener Landtag und Gemeinderat statt (Wien ist ja ein Zwitterwesen: gleichzeitig Bundesland und Gemeinde). Seit 1918 ist bei allen demokratischen Wahlen in Wien die Sozialdemokratie als stärkste Kraft hervorgegangen – zumeist mit einer absoluten Mehrheit an Mandaten (auch Dank des für größere Parteien vorteilhaften Wiener Wahlrechts – aber […]

, , , , , ,