von
   

neuwal Barometer Staffel 6 startet! Diesmal möchte neuwal mehr über die Positionen und Sichtweisen der Kandidatinnen und Kandidaten bei der ÖH-Wahl 2017 in Erfahrung bringen. Daher werden die SpitzenkandidatInnen mit zehn bis fünfzehn sorgfältigen ausgearbeiteten Thesen rund um Uni- und Studierenden-Themen konfrontiert, die sie beim sechsten neuwal Barometer auf einer Skala von 1 (stimme nicht zu) bis 10 (stimme zu) bewerten und mit einer kurzen Begründung argumentieren. Die Aufnahmen zum Barometer Nr. 6 starten am 28. März 2017.

Für die Thesenausarbeitung fragt neuwal wieder interessierte UserInnen um Mithilfe, damit ein interessanter Fragenpool zu Stande kommt: Was sind die Themen, mit denen Dieter Zirnig von neuwal die ÖH-Wahl-KandidatInnen unbedingt konfrontieren soll?

Das neuwal Barometer ist eine interaktive Wahlentscheidungshilfe. neuwal befragt Politiker und Spitzenkandidaten zu konkreten Themen auf einer Skala von 1 (stimme nicht zu) bis 10 (stimme zu) und bereitet diese Positionsbestimmung interaktiv auf. Wähler testen, wie gut sie die jeweiligen Kandidaten einschätzen können, und auch, wie sehr sich deren Positionen mit den eigenen decken. Bereits umgesetzt: Wien Wahl 2015, EU 2016, BP-Wahl 2016, Graz Wahl 2017.

 

Ziel
Ziel ist es, die unterschiedlichen Positionen zu aktuellen Themen aller KandidatInnen bei der ÖH Wahl 2017 systemisch mit Hilfe einer Skala sichtbar zu machen, damit Sichtweisen und Unterschiede besser verstanden und verglichen werden können. Das Motto dabei lautet: Making politics a better place.

Kollaborativ
Bei der Fragenausarbeitung arbeiten wir eng mit Studierenden und der ÖH zusammen, damit wir einen Barometer-Fragen- und Thesenkatalog publizieren, der möglichst nahe an den tatsächlichen Themen liegt.

Transparenz
Das neuwal Barometer zeigt alle Daten der Kandidierenden im direkten Vergleich an um sich selbst ein möglichst breites Bild über eine eigene Wahlentscheidung machen zu können.

Voting Indicator Tool
UserInnen können sich über das neuwal Barometer-Tool in die Rolle „ihrer“ jeweiligen KandidatInnen versetzen. Sie erfahren in einem zweistufigen Verfahren nicht nur ob Sie „ihren“ Kandidaten richtig einschätzen können sondern auch, welche(r) KandidatIn Ihnen am nächsten steht.

 

 

Beispiel: neuwal Barometer Bundespräsidentschaftswahl 2017

Das neuwal Barometer am Beispiel der Bundespräsidentschaftswahl: Hier eine These im direkten Vergleich zwischen Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen. These: „Bei Sitzungen des Europäischen Rats sitze ich als Oberhaupt des Staates Österreich bei den Verhandlungen mit am Tisch.“

Weitere neuwal Barometer: Graz Wahl 2016, EU 2016, BP 2016 2016, etc.

 

Fahrplan zum neuwal Barometer ÖH Wahl 2017
Konzeption (bis 06.02.2017)
Crowd-Fragengenerierung (07.02.-24.03.2017)
Fragensondierung (laufend)
Fragenset definieren (25.03.-27.03.2017)
Barometer Interviews (29.03.2017 und 31.03.2017)
Barometer Online (6./7. April 2017)

 

Im ersten Schritt ruft neuwal zur allgemeinen Kategorie- und Themensammlung auf. Fragen und Inputs werden bis 24.03.2017 berücksichtigt. Danke für die Mithilfe!

 

The following two tabs change content below.
Der Weg zur politischen Bildung führt bei neuwal über Onlinejournalismus und neuen Formaten. Ich liebe Digital, Medien, Politik und lebe den Digital Mindshift. Am liebsten setze ich für Medienunternehmen strategisch und operativ neue Formate und digitale Produkte um. 8 Jahre Führungspositionen im Bereich Global Digital Strategy in internationalen Konzernen - seit einigen Jahren selbständig in den Bereichen Digitale Transformation, Digitale Strategie, Media Strategy, Digitales Marketing, Innovation und Web-Technologie. Nebenbei Bike and Yoga. Making journalism and politics a better place.