VIDEO © Daniel Weber | neuwal.com

Am Freitag fand eine Kundgebung der Israel-kritischen „BDS – Bewegung“ im Zuge ihrer „Israeli Apartheid Week“ statt. Die BDS (Boycott, Divestment, Sanctions) Bewegung wird unter anderen vom Simon Wiesenthal  Center als antisemitisch eingestuft. Zur Gegenkundgebung riefen zahlreiche Organisationen und Persönlichkeiten auf.

FOTOS:

Vordergründiges Ziel der BDS ist es, sowohl durch Warenboykott als auch akademischen und kulturellen Boykott, sowie Boykott im Bereich des Sports, Druck auf die Israelische Regierung auszuüben. Vorwürfe, die Organisation sei antisemitisch werden immer wieder von ihren Mitgliedern zurückgewiesen.

 

Im Vorfeld kam es zu Kontroversen rund um zwei Austragungsorte der Veranstaltungsreihe. So wurde ein Vortrag nach Druck auf das alternative Amerlinghaus kurzfristig an einen anderen Ort verlegt. Auch der Ort einer Pressekonferenz wurde kurzfristig geändert.

FOTOS:

Die Demonstration der BDS fand am Stock im Eisen Platz, die Gegenkundgebung einige Meter weiter, am Graben, statt. An beiden Veranstaltungen nahmen jeweils etwa 150-200 Personen teil.

Alle Fotos und das VIDEO © Daniel Weber

The following two tabs change content below.
Daniel Weber, geboren 1980 im weststeirischen Voitsberg, lebt seit 2001 in Wien. Der Behindertenbetreuer studiert Bildungswissenschaften und ist bei neuwal verantwortlich für das Ressort Protest-Aktion-Demonstration.
  • Gustl

    BSD ist mal so ein richtig gutes Beispiel für einen unsäglichen Volltrottelverein für fahnenschwenkende Nationalisten mit verzerrtem Weltbild.