Tumultartige Szenen gab es am Montag (7. März) vor dem Parlament in Wien. Das Team Stronach veranstaltete eine „Pfefferspray-Verteilaktion“. Eine neuwal Fotostrecke von Daniel Weber

© Daniel Weber | neuwal.com

Schon vor elf Uhr stellten sich zahlreiche Personen vor dem BesucherInneneingang des Parlamentsgebäudes an.

 

© Daniel Weber | neuwal.com

Temperaturen um die 5 Grad, Regen. Robert Lugar und sein Team ließen einige Minuten auf sich warten. Vor der Aktion fand eine Pressekonferenz zum Thema „Selbstschutz für Frauen – anlässlich des Weltfrauentages“ statt.

 

© Daniel Weber | neuwal.com

Derweilen wurden Interviews gegeben. Die Angst. Die Flüchtlinge. Die Ausländer.

 

© Daniel Weber | neuwal.com

Dann endlich: Im Körbchen werden die Verteidigungswaffen an die Anwesenden verteilt.

 

© Daniel Weber | neuwal.com

Viel zu wenige: der Großteil der in Österreich ab 18 Jahren erlaubten Waffen sei bereits am Weg zum Parlament verschenkt worden. Man habe nicht mit einem so großen Andrang gerechnet.

 

© Daniel Weber | neuwal.com

Die extra für die Aktion angereisten Leute gaben lautstark ihren Unmut kund. „De wöh ma nimma. A Frechheit is des!“

 

VIDEO:

Alle Fotos und das Video: © Daniel Weber

Weitere Fotos auf flickr.com