Tumultartige Szenen gab es am Montag (7. März) vor dem Parlament in Wien. Das Team Stronach veranstaltete eine „Pfefferspray-Verteilaktion“. Eine neuwal Fotostrecke von Daniel Weber

© Daniel Weber | neuwal.com

Schon vor elf Uhr stellten sich zahlreiche Personen vor dem BesucherInneneingang des Parlamentsgebäudes an.

 

© Daniel Weber | neuwal.com

Temperaturen um die 5 Grad, Regen. Robert Lugar und sein Team ließen einige Minuten auf sich warten. Vor der Aktion fand eine Pressekonferenz zum Thema „Selbstschutz für Frauen – anlässlich des Weltfrauentages“ statt.

 

© Daniel Weber | neuwal.com

Derweilen wurden Interviews gegeben. Die Angst. Die Flüchtlinge. Die Ausländer.

 

© Daniel Weber | neuwal.com

Dann endlich: Im Körbchen werden die Verteidigungswaffen an die Anwesenden verteilt.

 

© Daniel Weber | neuwal.com

Viel zu wenige: der Großteil der in Österreich ab 18 Jahren erlaubten Waffen sei bereits am Weg zum Parlament verschenkt worden. Man habe nicht mit einem so großen Andrang gerechnet.

 

© Daniel Weber | neuwal.com

Die extra für die Aktion angereisten Leute gaben lautstark ihren Unmut kund. „De wöh ma nimma. A Frechheit is des!“

 

VIDEO:

Alle Fotos und das Video: © Daniel Weber

Weitere Fotos auf flickr.com

The following two tabs change content below.
Daniel Weber, geboren 1980 im weststeirischen Voitsberg, lebt seit 2001 in Wien. Der Behindertenbetreuer studiert Bildungswissenschaften und ist bei neuwal verantwortlich für das Ressort Protest-Aktion-Demonstration.