Am Samstag fand in Wien eine Großdemonstration gegen die Asylpolitik der Regierung statt. Eine neuwal Fotostrecke: 

© Daniel Weber | neuwal.com

Bereits um die Mittagszeit versammelten sich tausende TeilnehmerInnen am Christian-Broda-Platz, dem Eingang zur Mariahilfer Straße.

© Daniel Weber | neuwal.com

Auch sehr viele Flüchtlinge nahmen an der Demonstration teil. Um 14:30 setzte sich der Demonstrationszug in Bewegung.

© Daniel Weber | neuwal.com

Die Demonstration führte über den „Walk of fame der Menschlichkeit“, einem 300 Meter langen, mit Portraits von Flüchtlingen und HelferInnen beklebten, Teilstück der neuen Fußgängerzone. (facebook.com/InsideOutAustria)

© Daniel Weber | neuwal.com

Die Menge marschierte an einem  Stand der wahlkämpfenden Freiheitlichen Partei vorbei. Abgesehen von vereinzelten Anti-FPÖ Sprechchören blieb die Stimmung aber sehr friedlich.

© Daniel Weber | neuwal.com

Ein Anagramm

© Daniel Weber | neuwal.com

Die ersten Demonstrantinnen erreichten die Ringstraße, die letzten gingen gerade am C.Broda-Platz los.

© Daniel Weber | neuwal.com

Die TeilnehmerInnenzahl wurde zwischen etwas über 20000 und fünfzig tausend Menschen geschätzt. (Zählung nochrichten.net)

© Daniel Weber | neuwal.com

Nach der Abschlusskundgebung vor dem Parlament begaben sich die Demonstrierenden zum Konzert #VoicesForRefugees auf den Heldenplatz.

Link zum kompletten Album auf flickr.com

The following two tabs change content below.
Daniel Weber, geboren 1980 im weststeirischen Voitsberg, lebt seit 2001 in Wien. Der Behindertenbetreuer studiert Bildungswissenschaften und ist bei neuwal verantwortlich für das Ressort Protest-Aktion-Demonstration.