Tausende Menschen sind am Samstag beim europaweiten Aktionstag gegen das Freihandelsabkommen mit den USA, TTIP, auf die Straße gegangen. Über sechs tausend waren es alleine in Wien. Eine neuwal Fotostrecke: 

© Daniel Weber | neuwal.com

Die Teilnehmerinnen versammelten sich um 14 Uhr am Platz der Menschenrechte beim Museumsquartier. Vor der dicht gedrängten Menge traten erste Rednerinnen auf.

© Daniel Weber |neuwal.com

Auch mehrere Traktoren begleiteten die Demonstration. Gegen 15 Uhr setzte sich der Demonstrationszug langsam in Bewegung.

© Daniel Weber | neuwal.com

Das Bündnis „TTIP Stoppen“ wird von zahlreichen Organisationen unterstützt. Die Initiatorinnen des Bündnisses sind Global 2000, Attac, Südwind, ÖBV und PRO-GE.

© Daniel Weber | neuwal.com

Was ist TTIP? TTIP steht für Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft. Die Gegnerinnen fürchten durch das Abkommen ‚Verschlechterungen der Lebensqualität für die breite Masse der Menschen in der EU und den USA‘, sowie für die Umwelt, die Landwirtschaft und Kultur. *

© Daniel Weber | neuwal.com

Die Demonstration zog über die Zweierlinie zur Universitätsstraße. Die Polizei sprach von etwa sechstausend Teilnehmerinnen. Das Bündnis TTIP STOPPEN ging von bis zu 15000 Demonstrierenden aus.

© Daniel Weber | neuwal.com

Weiter ging es über die Ringstraße, vorbei an der Universität Wien, dem Volkstheater und dem Rathausplatz, bis vor das Parlamentsgebäude.

© Daniel Weber | neuwal.com
© Daniel Weber | neuwal.com

Auf der vorbereiteten Bühne traten zum Abschluss zahlreiche Rednerinnen auf.

© Daniel Weber | neuwal.com
© Daniel Weber | neuwal.com

Musikalisch wurde die Schlusskundgebung von den „Zwa Voitrottln“ begleitet.

© Daniel Weber | neuwal.com

 

Das komplette Fotoalbum auf Flickr.com:

 

The following two tabs change content below.
Daniel Weber, geboren 1980 im weststeirischen Voitsberg, lebt seit 2001 in Wien. Der Behindertenbetreuer studiert Bildungswissenschaften und ist bei neuwal verantwortlich für das Ressort Protest-Aktion-Demonstration.