von
   

Qualifying in Vorarlberg. Während ÖVP, FPÖ, GRÜNE und SPÖ bereits im Vorarlberger Landtag mit Mandaten vertreten sind und somit wieder neuerlich kandidieren und am Stimmzettel stehen können, heißt es für eine Vielzahl von Kleinparteien, ins sogenannte „Qualifying“ zu gehen. Denn, erst wenn eine Partei genügend Unterstützungserklärungen gesammelt hat oder Unterstützung von Abgeordneten bekommt, kann sie bei der Wahl antreten und kann somit am Stimmzettel stehen.

Für eine Kandidatur in Vorarlberg braucht es jeweils 100 Unterstützungserklärungen für jeweils einen der vier Wahlbezirke Bludenz, Bregenz, Dornbirn und Feldkirch. Für eine bundeslandweite Kandidatur sind pro Partei 100 Unterschriften aus allen vier Wahlkreisen – also mindestens 400 – notwendig. Parteien und Bewegungen haben dazu den ganzen Juli 2014 Zeit, die notwendigen Unterstützungen von der Bevölkerung zu bekommen, um letztlich Anfang August 2014 bei der Wahlbehörde einen Wahlvorschlag einzureichen und die Kandidatur zu fixieren.

Bei der Landtagswahl in Vorarlberg kämpfen derzeit noch vier Parteien um den „Einzug auf den Stimmzettel“: Die Christliche Partei Österreichs (CPÖ), Die Buntkarierten (DBK), Männerpartei (M) und die Piratenpartei. NEOS hat bereits Anfang Juli die notwendigen Unterschriften aufgebracht. Und diese Parteien gibt es in unserem neuwal walmanach Vorarlberg 2014 UE.

neuwal hat mit vier SpitzenkandidatInnen der Parteien gesprochen, die es diesmal wieder oder zum ersten Mal versuchen möchten und am Stimmzettel stehen wollen. Leider hat uns die CPÖ auf einen Interviewtermin nach 1.8. vertröstet.

CPÖ DBK M NEOS PIRAT
Christliche Partei Österreichs Die Buntkarierten Männerpartei Das Neue Österreich und Liberales Forum Piratenpartei
CPÖ: Kein Interview vor 1.8.2014 „Bei uns wird man sich die Zähne ausbeißen, wenn wir im Landtag sitzen“ – Thomas Jogy Wolfmeyer (Die Buntkarierten) “Solidaritätspolitik statt irgendeiner Genderpolitik” – Hannes Hausbichler (Männerpartei) “Lösungen umsetzen. Das ist für uns wesentlich.” – Sabine Schaffknecht (NEOS) zur Vorarlberg Wahl “Transparenz steht an allererster Stelle. Die wollen wir umgesetzt haben.” – Fritz Gsellmann (Piratenpartei Vorarlberg)

» Status Unterstützungserkläungen #VBG14
» Alle Wahlumfragen für Vorarlberg

The following two tabs change content below.
Der Weg zur Politischen Bildung führt bei neuwal über Onlinejournalismus und neuen Formaten. Ich liebe Digital, Medien, Politik und lebe den Digital Mindshift. Am liebsten setze ich für Medienunternehmen strategisch und operativ neue Formate und digitale Produkte um. 9 Jahre Führungspositionen im Bereich Global Digital Strategy in internationalen Konzernen, sieben Jahre selbständig in den Bereichen Digitale Transformation, Digitale Strategie, Journalismus und Medien Strategien, Digitales Marketing, Innovation, Web-Technologie. Nebenbei Bike and Yoga. Making journalism and politics a better place.