Der Dr. Karl Renner Publizistikpreis 2013 wurde am 18. Dezember 2013 überreicht. neuwal.com freut sich sehr in der Kategorie „Online“ mit dem diesjährigen Dr. Karl Renner Publizistikpreis für hervorragende Journalistische Leistungen ausgezeichnet worden zu sein. Der rennomierte Preis vom Österreichischen Journalisten Club (ÖJC) wurde in vier Kategorien verliehen: Die Auszeichnung ging an Eva Weissenberger (Kleine Zeitung-Chefredakteurin in der Kategorie Print), Ö1-Journalist Ernst Weber (Radio), „Zeit im Bild“-Redakteur Georg Ransmayer (Fernsehen) und Dieter Zirnig mit seiner Redaktion neuwal.com (Online).

Dr. Karl Renner Publizistikpreis
Der „Dr.-Karl-Renner-Publizistikpreis“ des Österreichischen Journalisten Clubs (ÖJC) wird jährlich in den Kategorien Print, Radio, Fernsehen und Online vergeben. Dieser Preis ist die höchste Auszeichnung im österreichischen Journalismus, die Vergabe erfolgt für hervorragende Leistungen im Bereich der Publizistik in der jeweils abgelaufenen Periode oder für langjährige, hervorragende Tätigkeit. Er ist nach Karl Renner, dem Gründer der Ersten und Zweiten Republik Österreichs, benannt.

Der Dr.-Karl-Renner-Publizistikpreis wurde 1964 von der Sektion Journalisten in der Gewerkschaft Kunst Medien Freie Berufe im Österreichischen Gewerkschaftsbund ÖGB gegründet. Seit 1984 wird der Preis vom Österreichischen Journalistenclub verliehen. Fred Turnheim baute den Preis und das System weiter aus. Seit 2010 wird der Preis nicht mehr alle zwei Jahre, sondern jährlich und in den Kategorien Online, Print, Radio und Fernsehen vergeben.

Preisträger (u.a.)
Helmut Zilk (1965)
Hugo Portisch (1966)
Anton Pelinka (1968)
Oscar Bronner (1970)
Paul Lendvai (1974)
Werner Schneyder (1974)
Karl Löbl (1977)
Axel Corti (1978)
Redaktion Falter (1979)
Alfred Worm (1981)
Barbara Coudenhove-Kalergi (1981)
Friedrich Orter mit Kamerateam (1990)
Armin Thurnher (2002)
Christoph Feurstein (2006)
Hans Bürger (2012)
Kurt Kuch (2012)
Julia Ortner (2012)

Quelle: Wikipedia
Bildquelle: OEJC.at

Video der Preisverleihung (neuwal.com ab ca. 1:30:00)

Die Freude in der neuwal.com-Redaktion ist riesengroß: In der Kategorie Online gab es zwei Nominierungen: Das ORF-Projekt „Wiener Festwochen“ und neuwal.com. In einer sehr netten und wertschätzenden Laudatio von Mag. Helmut Kletzander wurde letztlich neuwal.com als Sieger der Online-Kategorie ausgezeichnet. Mag. Helmut Kletzander: „Auf neuwal.com findet man eine Form der Politikberichterstattung rund um diverse Wahlen in Österreich, die man in dieser Qualität auch gerne in seiner Tageszeitung finden würde.“

Nachdem die neuwal.com Redaktion auf die Bühne zur Preisverleihung gebeten wurde, sprach Dieter Zirnig in der Dankesrede die aktuellen Veränderungen und Zukunftsaussichten im Journalismus an. Neben den Veränderungen im Berufsbild, den aktuellen Herausforderungen und Chancen – die vor allem die Motivation der gesamten neuwal.com-Redaktion sind -, forderte er für den Online-Journalismus finanzielle und soziale Wertschätzungen: „Online-Journalismus darf kein Nebenprodukt sein.“

Wir bedanken uns bei Herrn Mag. Kletzander für die netten Worte bei der Laudatio und für die sehr herzliche und überraschende Unterstützung. Da sich neuwal.com nach wie vor mit Spenden und kleineren Geldbeträgen durchfinanziert, rief Kletzander spontan eine Spendenaktion für unser Projekt aus. Darauf hin meldete sich Hr. Dr. Manfred Matzka (Sektionschef im Bundeskanzleramt) aus dem Publikum, der den gesammelten Spendenbetrag verdoppeln möchte. Vielen Dank dafür!

Update und Status
Trotz mehrmaliger Anrufe im Bundeskanzleramt und E-Mails an Dr. Matzka, haben wir bis heute (3. Feb. 2014), knapp zwei Monate nach der Preisverleihung, leider nichts mehr gehört. Antworten auf Mails und die Telefonanrufe blieben aus. Das Versprechen, die Spenden zu verdoppeln, wurde bis heute leider nicht eingelöst.
Status: 03.02.2014

Heinz Vettermann (zuständiger Gemeinderatsausschuss, SPÖ), gratulierte allen Preisträgern und „möchte den heutigen Abend auch zum Anlass nehmen, auf die Situation von freiberuflichen MitarbeiterInnen im Journalismus hinzuweisen. Wesentlich ist für mich auch die Anerkennnung und Aufmerksamkeit für neue Projekte wie neuwal.com!“

Dieter Zirnig und Dominik Leitner von neuwal.com sehen den Preis als „große Herausforderung und dankbare Motivation, um in den nächsten Jahren den unabhängigen Journalismus mit Innovationen und Qualität fortzusetzen. Wir haben noch viel vor.“

Die ausgezeichnete Redaktion von neuwal.com (Stand Dezember 2013):

Dieter Zirnig (Chefredaktion und Leiter, seit 2008; Vereinsobmann)
Domink Leitner (Chef vom Dienst, seit 2008; Schriftführer)

Thomas Knapp (Redakteur, Kommentare, seit 2010; Vereinsmitglied)
Daniel Weber (Redakteur, Fotograf, seit 2011; Vereinsmitglied)
Stefan Hechl (Redakteur, Europa, seit 2013)
Wolfgang Marks (Redakteur, Politik, seit 2013)
Michael Hunklinger (Redakteur, Politik, seit 2013)
Helmut Hönigmayer (Redakteur, Politik, seit 2013)

(v. l. n. r.) Fred Turnheim (ÖJC), Wolfgang Marks (nw), Dieter Zirnig (nw), Heinz Vettermann (Gemeinderat), Helmut Hönigmayer (nw), Dominik Leitner (nw), Michael Hunklinger (nw), Daniel Weber (nw), Helmut Kletzander (Laudator) (Quelle: http://www.oejc.at/)
(v. l. n. r.) Fred Turnheim (ÖJC), Wolfgang Marks (nw), Dieter Zirnig (nw), Heinz Vettermann (Gemeinderat), Helmut Hönigmayer (nw), Dominik Leitner (nw), Michael Hunklinger (nw), Daniel Weber (nw), Helmut Kletzander (Laudator) (Quelle: http://www.oejc.at/)

Weitere Berichte

Fotos (von Daniel Weber)

Dankesrede – Grobe Hilfessätze (Dieter Zirnig, neuwal.com)

Dr. Karl Renner Publizistikpreis 2013 – Rede- und Dankesworte bei der Preisverleihung für die Redaktion von neuwal.com… by Dieter Zirnig

The following two tabs change content below.
Der Weg zur politischen Bildung führt bei neuwal über Onlinejournalismus und neuen Formaten. Ich liebe Digital, Medien, Politik und lebe den Digital Mindshift. Am liebsten setze ich für Medienunternehmen strategisch und operativ neue Formate und digitale Produkte um. 8 Jahre Führungspositionen im Bereich Global Digital Strategy in internationalen Konzernen - seit drei Jahren selbständig. Digital Mindshift, Media Strategy, Neue Formate, Journalism, Systemic Coaching, Ideas, Traveling. Bike and Yoga. Making journalism and politics a better place.