von
   

Am 29. September 2013 wird in Österreich der Nationalrat neu gewählt. Und neuwal stellt im walmanach 2013 sämtliche kandidierende Parteien unabhängig vor.

Zur Wahl stehen 14 Parteien: Neben den derzeit 6 im Parlament vertretenden Regierungsparteien (SPÖ, ÖVP, FPÖ, BZÖ, Die Grünen, FRANK) starten auch Kleinparteien und neue Bewegungen. Die KPÖ, NEOS Das Neue Österreich und die Piratenpartei Österreichs haben alle notwendigen Unterstützungserklärungen aufgebracht und kandidieren österreichweit. EUAUS, Die Männerpartei, SLP und Der Wandel kandidieren in jeweils einem oder mehreren Bundesländern.

Wie bei jeder Wahl, veröffentlicht neuwal.com den walmanach. Eine unabhängige und unparteiische Wahlentscheidungshilfe mit dem Basisinformationen zu Partei und Wahl: Der neuwal walmanach Österreich 2013 beinhaltet alle Parteien und Bewegungen, die bei der Nationalratswahl 2013 antreten. Wir liefern Parteiinformationen sowie die Wahlprogramme, gegliedert in 10 Punkten. Weiters gibt es Videointerviews mit dem/der SpitzenkandidatInnen, die wir in Kooperation mit ZIGE.TV gedreht haben. Das Interview ist jeweils in fünf Fragen zur Partei und ihren Ideen sowie einer Frage aus meinparlament.at gegliedert. Ziel ist es, die unterschiedlichen Antworten von den SpitzenkandidatInnen vergleichbar zu machen.

neuwal walmanach Österreich 2013 – Nationalratswahl

slp neos kpoe cpo kpoe kpoe neos pirat kpoe cpo euaus maennerpartei slp derwandel
walmanach Österreich
UE
walmanach Österreich
Nationalratswahl
walmanach Österreich
Europa Edition
eBook (issuu) eBook (issuu) eBook (issuu)
Download (PDF, 9 MB) Download (PDF, 13 MB) Download (PDF, 9 MB)

Dir gefällt unser neuwal walmanach Österreich 2013?
Hinter dem neuwal walmanach steckt viel journalistisches Engagement, sehr viel Zeit und irrsinnig hohes politisches Interesse. Dir ist unabhängige politische Information etwas wert? Füttere den Wal: Wir freuen uns über Deine Unterstützung!



Gabriele Heinisch-Hosik (SPÖ)
Papamonat als Instrument für mehr Gleichstellung.

Video supported by zige-trans

weiter zu walmanach Infos, SPÖ-Wahlprogramm und Interview-Transkript

Michael Spindelegger (ÖVP)
Als Optimist und Motivator Chancen in Österreich nach vorne bringen.

Video supported by zige-trans

weiter zu walmanach Infos, ÖVP-Wahlprogramm und Interview-Transkript

Heinz Christian Strache (FPÖ)
Ausstieg aus dem ESM-Schuldendiktat.

Video supported by zige-trans

weiter zu walmanach Infos, FPÖ-Wahlprogramm und Interview-Transkript

Josef Bucher (BZÖ)
Steuereinnahmen für Bildung und Jugend verwenden.

Video supported by zige-trans

weiter zu walmanach Infos, FPÖ-Wahlprogramm und Interview-Transkript

Eva Glawischnig (GRÜNE)
Viel dazu beigetragen, Missstände aufzudecken.

Video supported by zige-trans

weiter zu walmanach Infos, Die Grünen Wahlprogramm und Interview-Transkript

Robert Lugar (FRANK)
Wir wollen eine Unternehmensgründunswelle.

Video supported by zige-trans

weiter zu walmanach Infos, FRANK-Wahlprogramm und Interview-Transkript

Matthias Strolz (NEOS)
Wir wollen ins Parlament. Wir wollen einen Teil der Macht.

Video supported by zige-trans

weiter zu walmanach Infos, NEOS-Wahlprogramm und Interview-Transkript

Christopher Clay (PIRAT)
Kurswechsel: Mehr Mitbestimmung, mehr Freiheit, mehr Mündigkeit.

Video supported by zige-trans

weiter zu walmanach Infos, Piratenpartei-Wahlprogramm und Interview-Transkript

Mirko Messner (KPÖ)
Wir brauchen eine soziale Steuerreform.

Video supported by zige-trans


weiter zu walmanach Infos, KPÖ-Wahlprogramm und Interview-Transkript

Rudolf Gehring (CPÖ)
Christliche Werte sind entscheidend.

Video supported by zige-trans

weiter zu walmanach Infos, CPÖ-Wahlprogramm und Interview-Transkript

Rudolf Marschall (EUAUS)
Wir wollen den EU-Austritt Östereichs.

Video supported by zige-trans

weiter zu walmanach Infos, EUAUS-Wahlprogramm und Interview-Transkript

Oliver Peter Hoffmann (Männerpartei)
Wir sind nicht gegen Frauen, sondern für Männer.

Video supported by zige-trans

weiter zu walmanach Infos, Männerpartei-Wahlprogramm und Interview-Transkript

Sonja Grusch (SLP)
Sozialismus statt kapitalistisches Chaos.

Video supported by zige-trans

weiter zu walmanach Infos, SLP-Wahlprogramm und Interview-Transkript

Fayad Mulla (Der Wandel)
Gerechte Verteilung von Chancen und Ressourcen.

Video supported by zige-trans

weiter zu walmanach Infos, Der Wandel-Wahlprogramm und Interview-Transkript

walmanach Fragen
1. Vorstellung der Partei/Bewegung
In der ersten Frage geht es darum, die Bewegung in wenigen Worten vorzustellen.
2. Beobachtung der Situation in Österreich
Um die Ausgangsposition und die politischen Ideen und Vorstellungen der Partei zu verstehen, wurde nach der eigenen Beobachtung der Situation im politischen, kulturellen, wirtschaftlichen oder sozialen Bereich in Österreich gefragt.

3. Politische Ideen
Von der Ausgangssituation ging es zum Wahlprogramm und zu den politischen Ideen und Vorstellungen der Parteien.

4. Realisierung und Umsetzung
Bei dieser Frage geht es um die Umsetzung der eigenen Vorstellungen: Ideen sind gut, doch wie können diese umgesetzt werden?

5. Frage von meinparlament.at
Die individuelle Frage, die den KandidatInnen gestellt wurde, kommt von der Plattform meinparlament.at

6. Abschlußfrage
Bei der Abschlußfrage gibt es die Möglichkeit, noch auf Themen hinzuweisen, die besonders wichtig sind und für die bei den vorherigen Fragen kein Platz war.

Status Unterstützungserklärungen

Unterstützungserklärungen
Um bei der Nationalratswahl im Herbst 2013 teilnehmen bzw. gewählt werden zu können gibt es für Parteien und sog. wahlwerbende Gruppen bzw. Listen zwei Wege. Eine wahlwerbende Liste benötigt für einen Listenplatz bundesweit 2.600 Unterstützungserklärungen oder alternativ die Unterstützung von 3 Nationalratsabgeordneten. Wenn eine Partei nur in einem oder in einigen Bundesländern antreten will, braucht sie unterschiedlich viele Stimmen:
Wien 500
Niederösterreich 500
Oberösterreich 400
Steiermark 400
Kärnten 200
Salzburg 200
Tirol 200
Burgenland: 100
Vorarlberg 100

Diese Unterstützungserklärungen können von österreichischen StaatsbürgerInnen, die in Österreich wahlberechtigt sind, ab 9. Juli für drei Wochen in den Bezirks- oder Gemeindeämtern unterschrieben werden.

» Wie kann man bei einer Nationalratswahl kandidieren? (bmi.gv.at)
» Unterstützungserklärung: Formular (PDF)
» Unterstützungserklärungen (meinparlament.at)
» Unterstützungserklärungen auf meinparlament.at

neuwal walmanach Team

Konzept, Idee, Organisation Dieter Zirnig
walmanach Autoren Stefan HechlMichael HunklingerDominik LeitnerWolfgang MarksDieter Zirnig
Magazin, Design Dieter Zirnig
Fragenkonzeption Michael HunklingerDieter ZirnigJohannes Webhofer (meinparlament.at)
Video-Consultency Georg Schütz (ZIGE.TV)
Video-Partner ZIGE.TV
ZIGE_logo
Video-Partner

The following two tabs change content below.
Der Weg zur politischen Bildung führt bei neuwal über Onlinejournalismus und neuen Formaten. Ich liebe Digital, Medien, Politik und lebe den Digital Mindshift. Am liebsten setze ich für Medienunternehmen strategisch und operativ neue Formate und digitale Produkte um. 8 Jahre Führungspositionen im Bereich Global Digital Strategy in internationalen Konzernen - seit einigen Jahren selbständig in den Bereichen Digitale Transformation, Digitale Strategie, Media Strategy, Digitales Marketing, Innovation und Web-Technologie. Nebenbei Bike and Yoga. Making journalism and politics a better place.