von
   

Im aktuellen IMAS-Report beschäftigt sich das Marktforschungsinstitut mit dem politischen Bewusstseins der Österreicher vier Wochen vor der Wahl: In der Grundstimmung überwiegt ein skeptischer Blick, knapp die Hälfte der Bevölkerung hat nicht den Eindruck, dass die Menschen in unserem Land mit ihrem eigenen Leben alles in allem zufrieden sind.

Politisches Interesse ist niedrig, die Bürger drehen der Politik den Rücken zu: Nur noch 7 Prozent sind sehr stark an innenpolitischen Themen und Vorgängen interessiert. Die Nationalratswahl gilt nicht als Wendepunkt, mehr als jeder zweite Österreicher glaubt, dass die Dinge in Österreich eigentlich auch nach der Wahl gleich bleiben. Genau ein Drittel der Bevölkerung kann von keiner österreichischen Partei Ziele und Programme näher beschreiben, ein weiteres Fünftel gibt keine Auskunft dazu: Somit sind es 50 Prozent, die nicht über
Inhalte und Eckpunkte der Parteien sprechen können oder wollen. Der Umgang der Parteien miteinander gilt als hitzig, 63 Prozent empfinden, dass es zu viele Gehässigkeiten und Streitereien gibt.

Einige Daten

Gedankliche Beschäftigung mit der Innenpolitik

  • 37 % beschäftigen sich nicht besonders stark und 32 % beschäftigen sich gar nicht stark gedanklich mit den aktuellen innenpolitischen Vorgängen und Problemen.
  • 19 % beschäftigen sich ziemlich stark und 7 % beschäftigen sich sehr stark.

Umgang der Parteien miteinander

  • 63 % finden, dass es in der Politik zu viele Gehässigkeiten und Streitigkeiten gibt.
  • 23 % bilden sind untenschieden
  • 8 % finden, die Situation ist sachlich fair, 7 % machen keine Angabe

NRW 2013 – ein Wendepunkt?

  • 6 % glauben, dass sich durch die Nationalratswahl 2013 Dinge in Österreich ganz allgemein eher verbessern werden.
  • 53 % glauben, dass es gleich bleiben wird.
  • 19 % finden, dass es sich eher verschlechtern wird.
  • 18 % sind unentschieden, Keine Angabe von 4 %

Umfragedetails

Zeitraum der Umfrage 18. Juli bis 17. August 2013
Sample n=1.028 Personen, statistisch repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren, Quota-Auswahl, face-to-face
Zahl der Interviewer 89


Quelle: IMAS-Report vom 30. August 2013 auf imas.at

The following two tabs change content below.
Digitaler und Politischer Entrepreneur - Der Weg zur Politischen Bildung führt bei neuwal über Onlinejournalismus und neuen Formaten. Ich liebe Digital, Medien, Politik und lebe den Digital Mindshift. Am liebsten setze ich für Medienunternehmen strategisch und operativ neue Formate und digitale Produkte um. 9 Jahre Führungspositionen im Bereich Global Digital Strategy in internationalen Konzernen - seit einigen Jahren selbständig in den Bereichen Digitale Transformation, Digitale Strategie, Media Strategy, Digitales Marketing, Innovation, Web-Technologie. Nebenbei Bike and Yoga. Making journalism and politics a better place.