von
     

Was wäre eine Wahl ohne Programm? Eben. Wir haben die Programmer aller wahlwerbenden Parteien gefunden, gespickt mit weiteren Infos und Links.

SPÖ

SPÖ-LogoDen Anfang machen die Sozialdemokraten: Am 3. August 2013 hat ein Bundesparteirat (sozusagen ein kleiner Bundesparteitag) die Themen für die Wahl im September beschlossen – unter dem Motto: 111 Projekte für Österreich

Medienberichte

Piratenpartei

PiratpartietLukas Daniel Klausner von der Piratenpartei hat uns auf Twitter darüber informiert, dass die Partei absichtlich „kein explizites Wahlprogramm“ habe, und man eher auf das Vollprogramm und den Inhaltsflyer verlinken sollte.

ÖVP

oevpAm 9. August 2013 hat nun auch die Volkspartei ihr Wahlprogramm unter dem Titel „Österreich 2018“ vorgestellt.

Medienberichte

Die Grünen

592px-Gruene_Logo.svgDie Vorstellung vom grünen Parteiprogramm fand am 22. August 2013 statt, wir haben aber bereits das Wahlprogramm auf der Website der Grünen gefunden.

Medienberichte

  • bisher keine Medienberichte gefunden

FPÖ

FPÖAm 14. August 2013 haben die Freiheitlichen ihr Wahlprogramm unter dem Motto „Politik der Nächstenliebe“ vorgestellt. Das Programm findet man jedoch nicht auf der FPÖ-Seite, sondern aktuell ausschließlich auf der Seite des Spitzenkandidaten Heinz-Christian Strache. Ebenso vermisst man eine *.pdf-Datei des Programmes.

Medienberichte

BZÖ

BZÖAm 23. August 2013 hat Josef Bucher vom BZÖ das Programm seiner Partei vorgestellt – unter dem Motto „Die moderne Mitte“

Medienberichte

NEOS

NEOSlogoUnter dem Titel „Pläne für ein neues Österreich“ liefern auch die NEOS gemeinsam mit dem LIF ein Wahlprogramm.

Medienberichte

  • keine Medienberichte gefunden

MÄNNERPARTEI

MännerparteiLogoHannes Hausbichler, aktueller Spitzenkandidat der Männerpartei in Vorarlberg und Bundesvorstand, verlinkt in einem Beitrag zur Nationalratswahl das Parteiprogramm – deshalb wird es hiermit als Wahlprogramm aufgenommen.

Medienberichte

  • keine Medienberichte gefunden

KPÖ

kpoe„Widersprechen. Auch im Parlament“ lautet das Motto der Kommunisten in diesem Nationalratswahlkampf. Und dazu haben sie auch ihre Positionen veröffentlicht.

Medienberichte

  • keine Medienberichte gefunden

Team Stronach

Team_Stronach_Logo.svgDas Team rund um Frank Stronach hat wochen- bzw. monatelang am Grundsatzprogramm getüftelt. Ein eigenes Wahlprogramm ergibt sich dadurch nicht wirklich – die wichtigsten Punkte werden aber durch Klick auf den „Link zur Website“ offenbart.

Medienberichte

  • keine Medienberichte gefunden

Die Christen

DieChristenDie Christen haben auch nicht extra ein eigenes Wahlprogramm für die Nationalratswahl zusammgenstellt – für sie gilt das Grundsatzprogramm.

Medienberichte

  • keine Medienberichte gefunden

Der Wandel

Der Wandel LogoDer Wandel hat ebenfalls ein Wahlprogramm (Umfang: 7 Seiten) veröffentlicht.

Medienberichte

  • keine Medienberichte gefunden

EU-Austrittspartei

LOGO-EU-aus-250Die EU-Austrittspartei (Antritt in Vorarlberg) hat auf ihrer Website ebenso ein Parteiprogramm (jedoch kein explizites Wahlprogramm) veröffentlicht.

Medienberichte

  • keine Medienberichte gefunden

Status:

  • Version 1,18 – EU-Austrittspartei Parteiprogramm eingetragen
  • Version 1,09 – Der Wandel Wahlprogramm eingetragen
  • Version 1,00 – Artikel hiermit vorerst abgeschlossen
  • Version 0,99 – CPÖ-Programm eingetragen
  • Version 0,90 – Team Stronach Grundsatzprogramm eingetragen
  • Version 0,81 – KPÖ Positionen eingetragen
  • Version 0,72 – Männerpartei Parteiprogramm eingetragen
  • Version 0.63 – NEOS Wahlprogramm eingtragen
  • Version 0.54 – BZÖ Wahlprogramm eingetragen
  • Version 0.45 – FPÖ Wahlprogramm eingetragen (15. 8. 2013)
  • Version 0.36 – Die Grünen Wahlprogramm eingetragen (9. 8. 2013)
  • Version 0.27 – ÖVP Wahlprogramm eingetragen (9. 8. 2013)
  • Version 0.18 – Piratenpartei Programm eingetragen (4. 8. 2013)
  • Version 0.09 – SPÖ Wahlprogramm eingetragen (3. 8. 2013)

The following two tabs change content below.
freier Journalist (dominikleitner.com) • Autor (Neon|Wilderness) • Lokaljournalist (MFG-Magazin) • CD-Kritiker (subtext.at • Journalismus-Student an der FHWien

Neueste Artikel von Dominik Leitner (alle ansehen)

  • Pingback: Die SPÖ und die Unis. Keine Liebesbeziehung. • Politik- und Wahljournal • neuwal.com()

  • LXT

    Coole Idee!

    Kleiner Copy Paste Fehler: Der Flyer der Piratenpartei hat viel zu hohe Auflösung für Web (Web-Version gibt’s keine, wie peinlich) und ist daher 12 MB groß.

    Das Grundprogramm der Grünen findest du übrigens hier https://www.gruene.at/partei/programm/parteiprogramm/gruenes-grundsatzprogramm.pdf, einen netten Medienbericht hier: http://derstandard.at/1375626013465

    (Nein ich bin bestimmt kein Grüner :-D)

  • @LXT Danke für dein Feedback!

    Ja, der Flyer der Piratenpartei hatte wirklich 12 MB, da ist mir in der Tat ein Copy-Paste-Fehler passiert. Ich habe nun jedoch den Flyer als kleineres PDF abgespeichert und jetzt stimmen die 866 KB diesmal wirklich. 😉

    Zu den Grünen: Bitte beachten, dass ein Grundsatzprogramm und ein Wahlprogramm unterschiedlich betrachtet werden müssen. Ersteres wird oftmals bei Bundesparteitagen beschlossen und bilden eben jene Grundsätze, auf welche sich die Partei beruft. Die sind deshalb oft schon einige Jahre alt, bevor sie wieder erneuert werden. Wahlprogramme hingegen werden zu einer Wahl hin veröffentlicht, mit Fokus auf aktuelle Probleme, Vorkömmnisse etc.