Gegen eine Veranstaltung der „Identitären Bewegung“ in der Wiener Schlösselgasse demonstrierte heute Abend die Sozialistische Linkspartei. Ein Massives Aufgebot der Wiener Polizei trennten die etwa 15 Demonstrantinnen von in etwas gleich vielen Teilnehmerinnen der Veranstaltung.

Der „Vortragsabend Demokratie“, an dem auch der rechtskräftig wegen Wiederbetätigung verurteilte ehemalige FPÖ-Politiker John Gudenus teilnahm, fand in der Schlösselgasse Nr. 11 statt. Unter dieser Adresse findet sich auch der Sitz der FPÖ- nahen Internetseite „unzensiert“ und der Wiener Akademikerbund. Dieser wurde von der ÖVP nach der Forderung, das Verbotsgesetz aufzuheben, ausgeschlossen.

Zu  „Nazis Raus“ Sprechchören kam es bei der Ankunft von John Gudenus. Diese wurden von lautem Jubel der Gegenseite begleitet. Die Protestaktion endete mit Beginn des Vortragsabends.

Eine neuwal Fotostrecke:

 

The following two tabs change content below.
Daniel Weber, geboren 1980 im weststeirischen Voitsberg, lebt seit 2001 in Wien. Der Behindertenbetreuer studiert Bildungswissenschaften und ist bei neuwal verantwortlich für das Ressort Protest-Aktion-Demonstration.
  • IchWarDabei

    Das ist eine glatte Lüge!!! Erstens handelt es sich bei dem angeblich bejubelten Gast keineswegs um den FPÖ Politiker John Gudenus, sondern um einen mir namentlich und persönlich bekannten Gast des Akademikerbundes! Zweitens haben wir laut in den Sprechchor der etwas verdutzt dreinblickenden Demonstranten eingestimmt: „Nazis raus! Nazis raus!“ Woraufhin uns eine Demonstrantin über das Mikrophon ausgerichtet hat, wir mögen doch als Beweis unserer Anti-national-sozialistischen Geisteshaltung, Geld an die SLP (Sozialistische Linkspartei) spenden…

  • Mithras

    „etwa 15 Demonstrantinnen von in etwas gleich vielen Teilnehmerinnen der Veranstaltung.“
    Bitte? 😀 Es waren sicherlich weit mehr Vortragsteilnehmer als von diesen lächerlichen Hansln der SLP präsent.

  • Alexander Markovics – war übrigens auch dabei ;)

    Um einige der skurrilen Vorwürfe in diesem Artikel klarzustellen:

    John Gudenus war NICHT an unserem Vortragsabend anwesend – sondern ein Mitglied des Wiener Akademikerbundes, welches die SLP anscheinend für ihn hielt.

    Wir haben die Nazis-raus-Rufe der SLP nicht bejubelt – sondern in sie miteingestimmt, was Grusch, Kugler, Tillman und Konsorten ziemlich aus der Fassung gebracht hat 😀

    Darüber hinaus waren übrigens ehemalige, uns namentlich bekannte SLP Mitglieder beim Vortrag anwesend – die sich von dieser Gruppe ewiggestriger Trotzkisten heute aufs Schärfste distanzieren.

    Des Weiteren stand unser Vortragsabend unter dem Thema „Demokratie“. Wie steht es wohl um die demokratische Gesinnung von Gruppen, die gegen eine Vortragsveranstaltung zum Thema Demokratie demonstrieren?

    Die Zahl der SLP Demonstranten war im übrigen EINSTELLIG – sie lag bei 8 Leuten.

    Die Zahl der Vortragsabendbesucher hingegen überschritt locker die 40…

    Traurig, dass die Polizei wegen ein paar trotzkistischen Rattenfängern und ihren Kindersoldaten ausrücken musste. Nun ja, ernst nimmt diese Menschen sowieso niemand.

    Alles im allen ein sehr gelungener Abend – an die SLP vielen Dank für die großartige Werbung! 😀

    Ein Videomitschnitt unserer Vorträge folgt noch diese Woche – freut Euch darauf und seid gespannt!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Alexander Markovics
    Obmann Identitäre Bewegung Österreich
    Obmann Identitäre Bewegung Wien

  • Christoph Streber

    SLP? Was ist das für eine lächerlicher Politsekte?

  • Pingback: danielweber.at | Protest gegen eine Veranstaltung der #Identitären in #Wien()

  • Pingback: Aufmarsch der Identitären in #Wien #blockit • Politik- und Wahljournal. Seit 2008 alles über Politik und Wahlen in Österreich. • neuwal.com • Politik- und Wahljournal. Seit 2008. Alles über Politik und Wahlen.()