von
   

Während der Kärntner Landeshauptmann Gerhard Dörfler (FPK) lediglich von einigen „linken Chaoten“ spricht, die sich öffentlich für einen Rücktritt von Uwe Scheuch einsetzen, bringen aktuelle Umfragewerte von OGM und market eine deutliche Aussage: In der vergangenen Woche wurden von OGM (veröffentlicht im Kurier) und von market (NEWS) zwei Umfragen zum Rücktrittsthema von Politikern am Beispiel von Uwe Scheuch durchgeführt. 76 % sind für einen sofortigen Rücktritt von Uwe Scheuch (FPÖ). So sieht es zumindestens das Marktforschungsinstitut market in einer telefonischen Umfrage unter 400 Personen. OGM sieht diesen Wert bei 69 %, bei 502 Befragten.

market (NEWS, n=400, 17./18.07.2012)

  • 76 % von 400 befragten Personen sind für einen sofortigen Rücktritt von Uwe Scheuch (FPK)
  • 45 % sind für einen Rücktritt von Josef Martinz (ÖVP)
  • 48 % sind für einen sofortigen Rücktritt von Stefan Petzner (BZÖ)


OGM (Kurier, n=502, 14.07.2012)

  • 69 % sind für einen Rücktritt von Uwe Scheuch (FPK)
  • 13 % finden, Uwe Scheuch soll nicht zurücktreten
  • 45 % der FPÖ-WählerInnen finden, Uwe Scheuch soll zurücktreten
  • 31 % der FPÖ-WählerInnen finden, Uwe Scheuch soll nicht zurücktreten




Gleichzeitig wurden von market und OGM nach strengeren Regeln beim Amtsmißbrauch nachgefragt.

market (NEWS, n=400, 17./18.07.2012)

  • 93 % finden, die Rücktrittskultur in Österreich ist mangelhaft
  • 93 % finden, dass die Strafgrenze für den Amtsverlust zu niedrig ist
  • 36 % finden, Politiker sollen bereits bei einer Anklage den Hut nehmen
  • 31 % sehen einen Rücktritt bereits beim ersten Rechtsspruch
  • 29 % meinen, Politiker sollen bereits bei einer Anklage zurücktreten
  • 4 % sind der Meinung, dass Amtstrräger nicht freiwillig zurücktreten sollen



OGM (Kurier, n=502, 14.07.2012)

  • 64 % sind es bei OGM, die finden, dass Politiker bereits bei einer strafrechtlichen Verurteilung zurücktreten sollen
  • 22 % sind der Meinung, dass ein Rücktritt bei einer Verurteilung ab 6 Monaten fällig ist
  • 6 % finden die bestehende 12-Monats-Grenze in Ordnung



The following two tabs change content below.
Der Weg zur politischen Bildung führt bei neuwal über Onlinejournalismus und neuen Formaten. Ich liebe Digital, Medien, Politik und lebe den Digital Mindshift. Am liebsten setze ich für Medienunternehmen strategisch und operativ neue Formate und digitale Produkte um. 8 Jahre Führungspositionen im Bereich Global Digital Strategy in internationalen Konzernen - seit einigen Jahren selbständig in den Bereichen Digitale Transformation, Digitale Strategie, Media Strategy, Digitales Marketing, Innovation und Web-Technologie. Nebenbei Bike and Yoga. Making journalism and politics a better place.