Aktuelles, Kommentar

Dominik Leitner

Bezahlte Anzeige. (Ein Gedankenexperiment)

30. September 2011  

Gibt es eine Welt nach der Ära der Regierungsinserate? Und können Politik und Medien überhaupt vollkommen ohne ihnen leben? Ein kleines Gedankenexperiment.

, , , ,

Aktuelles

Dominik Leitner

„Eine etwas andere Buchpräsentation“ – Zusammenfassung des #sbsmtaalk

22. September 2011  

„Soziale Bewegungen und Social Media“ … Ein Projekt, welches schon seit Monaten mittels #sbsm-Hashtag, einer Website und offener Diskussion für Aufsehen sorgte, findet mit der „etwas anderen“ Buchpräsentation einen vorläufigen Abschluss.

,

Kommentar

Mike Prock

Der ganz normale blaue Pressewahnsinn

22. September 2011  

Die armen Medien: Tagtäglich schickt die FPÖ unzählige OTS-Meldungen an die Redaktionen der österreichischen Zeitungen. Hier ein Überblick über die Meldungen eines Tages.

,

Aktuelles, Interviews

Dieter Zirnig

Geld, Gold, Euro – neuwal im Gespräch mit Nikolaus Jilch über die Wirtschafts- und Finanzkrise.

17. September 2011  

„Es gibt die alte Geschichte, dass Du mit einer Unze Gold im alten Rom eine gute Tunika und gute handgemachte Sandalen kaufen konntest und heute dafür einen guten Anzug und gute Schuhe bekommst“, beschreibt Nikolaus Jilch die derzeitige Situation rund ums Gold. Wir wollten herausfinden, was Gold mit dem Euro zu tun hat und und […]

, , , , , , ,

Kommentar

Dominik Leitner

Von wegen Unschuldsvermutung! – Die Gefahr der Vorratsdatenspeicherung

12. September 2011  

DasVolkzähltnicht

Wollen wir das wirklich? Diese Verordnung, die mit 1. April 2012 in Kraft tritt, wäre ein guter Grund, dass ein Ende des Gehorsams stattfindet. Doch was kann man tun? Oder ist es vollkommen okay, dass bereits bei „Gefahr in Verzug“ Zugriff auf die gesammelten Daten stattfinden darf? Ist man dadurch nicht automatisch verdächtigt, krumme Dinge zu drehen?

, , , , , , , , ,

Kommentar

Dominik Leitner

Die Arena und der muntere Protest.

6. September 2011  

Von wegen unpolitisch und lethargisch: die österreichische Jugend kann mehr.

, , , , , , , , ,

Aktuelles, Booklewal, Interviews

Dieter Zirnig

Ende des Gehorsams – Beginn von Umdenken. neuwal im Gespräch mit Anneliese Rohrer

6. September 2011  

Wir trafen uns Ende August 2011 im Cafe Museum am Karlsplatz: Die österreichische Journalistin Anneliese Rohrer, Marlene Altenhofer (nonapartofthegame.eu), Dieter Zirnig (neuwal.com) und das Kamerateam von ichmachpolitik.at. Dort, wo im Mai 2011 der erste Wutbürger-Stammtisch stattgefunden hat. Dieser Stammtisch ist eine Vernetzungs-Initiative von Anneliese Rohrer. Er wurde ins Leben gerufen, da sie viele E-Mails von wütenden LeserInnen mit dem Wunsch nach einer Systemveränderung bekommen hat.

, , , , , , , , , ,

Aktuelles, Interviews

Dieter Zirnig

Preview: Mein Traum wäre ja irgendein Uni brennt unter Elternbeteiligung – Anneliese Rohrer im neuwal-Interview

5. September 2011  

Am Dienstag, 30. August 2011 trafen Marlene Altenhofer und Dieter Zirnig die Journalistin Fr. Anneliese Rohrer zum neuwal-Interview. Im Cafe Museum, wo auch ihr erster „Mutbürger-Stammtisch“ stattgefunden hat, redeten wir über eine Stunde über die Hintergründe zu ihrem neuen Buch „Ende des Gehorsams (braumüller Verlag)“.

, , , , ,

Aktuelles, Booklewal

Dominik Leitner

Tagebuch der arabischen Revolution von Karim El-Gawhary: Ein Best-of in Buchform

5. September 2011  

Karim El-Gawhary sollte zumindest in Journalistenkreisen das Gesicht des heurigen Jahres sein. Seit Ende des vergangenen Jahres berichtet er für unzählige Medien (unter anderem: taz, Die Presse und ORF) aus den Geburtstätten des arabischen Frühlings. Mit seinem neuesten Buch, das er treffenderweise als Tagebuch betitelt, zeigt er eindrucksvolle Einblicke aus Tunesien, seiner Heimat Ägypten und Libyen … und zeigt zudem auf, dass der Journalist von heute nicht nur klassische Medien benutzen sollte.

, , ,