In einer am Samstag, 15. Jan. 2011 von ÖSTERREICH/Gallup veröffentlichten Sonntagsfrage für Österreich gibt es wieder einen Positionswechsel zwischen ÖVP und FPÖ. Während die SPÖ mit 26 % die Sonntagsfrage anführt, kommt die FPÖ mit 25 % näher und lässt die ÖVP mit 24 % hinter sich. Die Grünen erreichen mit 15 % einen Umfrage-Höchstwert seit 2 Jahren (15 %/Gallup, 23.08.2008 bzw. 16 %/Gallup, 17.07.2008). Auch das BZÖ kann mit 5 % wiederholt punkten und rangiert in den Mandatsrängen.

FPÖ und ÖVP im Dauer-Positionswechsel
Bereits zum zweiten Mal überholt die FPÖ die ÖVP in einer Sonntagsfrage. Seit 2. September 2010 gibt es in Umfragen aller Institute eine konstante und stabile Gleichstellung in Umfragewerten zwischen FPÖ und ÖVP. Am 15.10.2010 (Gallup) und am 11.12.2010 (Gallup) lag die FPÖ in der Österreich-Sonntagsfrage bereits vor der ÖVP. In weiteren Umfragen gab es Gleichstellungen zwischen den beiden Parteien oder die ÖVP hatte einen dünnen Ein-Prozent-Vorsprung.

SPÖ, ÖVP und FPÖ trennen 2-Prozent-Punkte
Mit der aktuell von Gallup veröffentlichten Umfrage rücken die drei Parteien SPÖ, ÖVP und FPÖ noch enger zusammen – sie trennen lediglich 2 %. Gestärkt treten Die Grünen auf und positionieren sich mit 15 % im „Mittelfeld“. Das BZÖ zeit seit Juli 2010 einen ständigen konstanten und stabilen Aufwärtstrend: Trotz gewisser Ausreißer, die das BZÖ bei 10 % (10.12.2010, Kronen Zeitung/IMAS) oder 8 % (12.9.2010, IMAS/derstandard) sahen, kann sich das BZÖ bei 5 % halten. Das bedeutet, dass das BZÖ in den Mandatsrängen ist.

Mandate und Koalitionen: Knappe Zweier-Koalitionen
Interessant wird es bei der Mandatsberechnung. neuwal berechnete – basierend auf den Wahlbasisdaten von 2008 – die derzeitigen Mandate und Koalitionsmöglichkeiten. Klar zu sehen ist, dass es durch die Angleichung der drei Parteien knapp für Zweier-Koalitionen werden kann. Für eine Koalitionsbildung werden 92 Mandate (von 183) benötigt. 95 Mandate bilden derzeit eine ÖVP-FPÖ-Koalition. Mit 97 Mandaten gibt es die „Große Koalition“ zwischen SPÖ und ÖVP. Rot und Blau kommen gemeinsam auf 98 Mandate. Die Berechnung zeigt weiters, dass eine Dreier-Koalition zwischen ÖVP/FPÖ/BZÖ auf derzeit 104 Mandate kommt. Rot/Grün kommen gemeinsam auf 79 Mandate und liegen damit unter der Mandatsmehrheit.

» Alle Wahlumfragen

Aktuelle Sonntagsfrage

Mandatsberechnung auf Umfragewerten

Wahlberechtigt
6,355,800
abgegeb. Stimmen
78,81 %*
5,009,006
ungültige Stimmen
2,08 %*
104,187
Gültige Stimmen
4,904,819*

*) Die Berechnung der gültigen Stimmen erfolg auf einer Annahme von
abgegebenen und gültigen Stimmen von den Wahlen 2008. Die gültigen
Stimmen (4,904,819) sind die Basis für die Mandatsberechnung

 

Datum Institut Partei
2008
Umfrage
Differenz
in %
Mandate
in
%
Mandate*
in %
Mandate
15.01.2011
Gallup
SPÖ
29,3
57
26
50
-3.3
-7
ÖVP
26,0
51
24
47
-2.0
-4
FPÖ
17,5
34
25
48
+7.5
+14
BZÖ
10,7
21
5
9
-5.7
-12
GRÜ
10,4
20
15
29
+4.6
+9
Rest
6,1
0
5
0
-1.1
0

*) Mandatsberechnung durch neuwal mit der D‘ Hondt Methode (ohne Gewähr)

 

Koalitionsmöglichkeiten

183 Mandate werden vergeben: Ab 92 Mandaten gibt es eine Mehrheit.

Datum Institut
SPÖ
ÖVP
FPÖ
BZÖ
GRÜ
Mandate
15.01.11 Gallup
50
47
48
9
29
15.01.
19.12

     
47
48
9
 
104
106
   
50
47
97
100
-3
   
50
48
98
95
+3
   
47
48
95
92
+3

   
50
9
29
79
77
+2
   
50
9
29
88
92
-4
   
47
9
29
85
88
-3
   
48
9
29
86
83
+3
   
50
29
79
73
+6
   
50
9
59
71
-12
   
47
29
76
69
+7
   
48
29
77
64
+13
   
48
9
57
62
-5
   
47
9
56
57
-1
   
9
21
30
40
-10

 

 




 

*) Mandate wurden nach dem D’Hondt’schen
Verfahren
berechnet

The following two tabs change content below.
Der Weg zur Politischen Bildung führt bei neuwal über Onlinejournalismus und neuen Formaten. Ich liebe Digital, Medien, Politik und lebe den Digital Mindshift. Am liebsten setze ich für Medienunternehmen strategisch und operativ neue Formate und digitale Produkte um. 9 Jahre Führungspositionen im Bereich Global Digital Strategy in internationalen Konzernen, sieben Jahre selbständig in den Bereichen Digitale Transformation, Digitale Strategie, Journalismus und Medien Strategien, Digitales Marketing, Innovation, Web-Technologie. Nebenbei Bike and Yoga. Making journalism and politics a better place.