Gallup/OESTERREICH veröffentlichte am 11. Dez. 2010 eine aktuelle Sonntagsfrage für Österreich: Eng liegen sie beisammen, die SPÖ, ÖVP und neuerdings die FPÖ. Die SPÖ liegt laut Gallup mit 27 % weiterhin voran. Einen Tausch gibt es zwischen ÖVP und FPÖ. Demnach liegt die FPÖ mit 25 % an der zweiten Position noch vor der ÖVP mit 24 %. Die Grünen liegen bei 14 % – einem Wert, den sie zuletzt genau vor zwei Jahren (13.12.2008) erreicht haben. Das BZÖ bleibt konstant bei 5 %.

Im Bereich der Koalitionsbildung gibt es erstmals einen neue Variante: Neben SPÖ/ÖVP (104 Mandate), SPÖ/FPÖ (105 Mandate) und ÖVP/FPÖ (95 Mandate) gibt es nun erstmals eine Dreier-Möglichkeit: Auch wenn nicht realistisch, geht sich rein rechnerisch zwischen SPÖ/GRÜNE/BZÖ eine Koalition mit 92 Mandaten aus.

Mandatsberechnung auf Umfragewerten

Wahlberechtigt
6,355,800
abgegeb. Stimmen
78,81 %*
5,009,006
ungültige Stimmen
2,08 %*
104,187
Gültige Stimmen
4,904,819*

*) Die Berechnung der gültigen Stimmen erfolg auf einer Annahme von
abgegebenen und gültigen Stimmen von den Wahlen 2008. Die gültigen
Stimmen (4,904,819) sind die Basis für die Mandatsberechnung

 

Datum Institut Partei
2008
Umfrage
Differenz
in %
Mandate
in
%
Mandate*
in %
Mandate
11.12.2010
Gallup
SPÖ
29,3
57
27
52
-2.3
-5
ÖVP
26,0
51
24
47
-2.0
-4
FPÖ
17,5
34
25
48
+7.5
+14
BZÖ
10,7
21
5
9
-5.7
-12
GRÜ
10,4
20
14
27
+3.6
+7
Rest
6,1
0
5
0
-1.1
0

*) Mandatsberechnung durch neuwal mit der D‘ Hondt Methode (ohne Gewähr)

 

Koalitionsmöglichkeiten

183 Mandate werden vergeben: Ab 92 Mandaten gibt es eine Mehrheit.

Datum Institut
SPÖ
ÖVP
FPÖ
BZÖ
GRÜ
 
Mandate
11.12.2010 Gallup
57
47
48
9

27

 
183 (92)

   
57
47
       
104
   
57
48
     
105
   
56
   
9
27
 
92
   
47
48
     
95

   
56
   
9
 
65
   
56
   
27
 
83
     
47
 
9
 
56
     
47
 
27
 
74
     
47
 
9
27
 
83
       
48
9
 
57
       
48
27
 
75
       
9
27
 
36
       
48
9
27
 
84

 




 

*) Mandate wurden nach dem D’Hondt’schen
Verfahren
berechnet