Nachdem die Geschichte rund um die 16 oberösterreichischen Sozialeinrichtungen, die zwar gebaut wurden, das Geld für das Personal fehlte, machte ja schon seine Runde. Die OÖN war natürlich live dabei, und auch neuwal hat sich mit dem Thema – am Beispiel der „Lebenswelt Pinsdorf“ – beschäftigt. Und während sich so manche politische Entscheidung oft sehr hinzieht, konnte man hier schon sehr rasch einen Erfolg erzielen:

In der „LandesKorrespondenz MedienInfo“ Nr. 251, vom 25. November 2010 findet man folgenden Punkt:

Pühringer und Ackerl einigen sich auf Zusatzfinanzierung für Inbetriebnahme von Wohneinrichtungen

Die aufgrund der dringenden Bedarfslagen in Zeiten der Hochkonjunktur geplanten und errichteten Wohn- und Beschäftigungseinrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen sollen auch in unerwartet eingetroffenen wirtschaftlich schwierigeren Zeiten nicht leer stehen müssen.  Daher wird über einen gemeinsamen Antrag im heutigen Finanzausschuss dem Sozialbudget ein weiterer, für die Inbetriebnahme zweckgewidmeter Betrag von drei Millionen Euro aus dem Nachtrag zur Verfügung gestellt. Weiters stellt das Finanzressort die 2011 zu erwartende Ausgabenminderung in der Grundversorgung (geschätzt rund zwei Millionen Euro) dem Sozialressort brutto zur Verfügung. „Mit diesen zweckgewidmeten Mittel ist die Inbetriebnahme aller 2010 fertig gestellten und 2011 fertig werdenden Einrichtungen in Oberösterreich möglich!“ so Pühringer und Ackerl. „Eine gute Nachricht für die betroffenen Eltern, für deren bedauerlicherweise notwendig gewordenen Einsatz und die dabei aufgebrachte Geduld in den letzten Monaten wir uns bedanken!“

Das ist wirklich eine tolle Nachricht: der Fantasielosigkeit (wir können sie ja erst später mal eröffnen) wich einer Suche nach Lösungen. Und das kann man mit einem Aufstocken des Sozialbudgets (zur Info: eigentlich sollte dieses Budget ja jährlich um 7 Prozent steigen, zuletzt waren es nur 2 Prozent) zum Beispiel tun.

The following two tabs change content below.
freier Journalist (dominikleitner.com) • Autor (Neon|Wilderness) • Lokaljournalist (MFG-Magazin) • CD-Kritiker (subtext.at • Journalismus-Student an der FHWien

Neueste Artikel von Dominik Leitner (alle ansehen)