„Genug ist genug“ war eine tolle Sache. Das richtige Anliegen zur richtigen Zeit! „Machen wir uns stark“ – wir haben ausführlich berichtet und Philipp Sonderegger von SOS Mitmensch interviewt – ist eine noch tollere Sache. Die richtigen Anliegen zur richtigen Zeit!! Aber was ist danach? Was ist nach dem 18. September, an dem wir uns unweit des Heldenplatzes stark machen? neuwal hat die Antwort.


(Nicht) Nur der Willi zählt! Willi Resetarits unterstützt "Machen wir uns stark", (C) Lukas Beck / www.lukasbeck.com
(Nicht) Nur der Willi zählt! Willi Resetarits unterstützt "Machen wir uns stark", (C) Lukas Beck / www.lukasbeck.com

Vor dem Spiel ist nach dem Spiel
Vor dem Spiel ist nach dem Spiel – diese alte Fußballerweisheit gilt auch in der Politik. Insofern stellt sich die Frage, was nach dem 18. September, nach der bestimmt eindrucksvollen Demonstration einer aktiven, engagierten Bürgergesellschaft, passieren wird. Die Veranstalter erwarten sich neue Gesetze – doch es kann dauern, bis es diese gibt. Oft genug schon ist auch etwas ganz anderes passiert – nämlich nichts.
 
Ein Meer von Initiativen
Dieses Risiko muss man eingehen, wenn man außerhalb der etablierten Strukturen etwas bewegen will. Viele haben den Eindruck, dass es genau jetzt an der Zeit dafür ist. Wir auch! Das war mit ein Grund, neuwal ins Leben zu rufen – wie man u.a. hier nachlesen kann! Wir von neuwal wollen mehr. Ein Mehr an politischer Information. Ein Mehr an Engagement. Und: Ein Meer von Initiativen.
 
Impulse von außen
Viele Parteien in Europa haben ein massives Problem: die Kraft der Erneuerung kommt nicht mehr aus ihrer Mitte. Sie brauchen Impulse von außen. Ideengeber. Stimmungsbarometer. Außergewöhnliche Menschen und Gruppierungen, die den Weg in die Parteien nicht (mehr) finden.
 
Ein Angebot an alle!
Unser Angebot an alle, die politisch aktiv sein wollen, sich aber in keiner Partei vertreten fühlen: Kontaktiert uns! neuwal ist nicht wichtig, wir machen uns nicht wichtig, wichtig ist nur eines: dass eure Ideen und Energien den richtigen Adressaten und Kanal finden. Wenn wir dabei helfen können: Gerne!
 
Willkommen im Netzwerk
neuwal hat ein wachsendes politisches Netzwerk, Kontakte zu allen politischen Parteien, Listen und Gruppierungen, ist verbunden mit anderen Online-Angeboten wie ichmachpolitik.at, netzpolitik.at,  Bäck Blog, EnlargeYourPen, Gegenöffentlichkeit 2.0, Gerhard Loub, Herr Klemann,  k2020.at, Martin Zinker’s GEOTIK, no na part of the game, polilog, Politikblogs, misik.at, The Sandworm, Thomas Knapp, zurpolitik.com und und und…
 
Das heißt konkret, neuwal ist bzw. wird…

  • …eine Anlaufstelle für Menschen, die sich gesellschaftspolitisch engangieren wollen
  • …eine Plattform, über die man mit Gleichgesinnten in Kontakt treten kann
  • …ein Forum, um seine Ideen zu präsentieren
  • …ein sicherer Hafen für positive Inputs und Ideen zur Stärkung der Demokratie
  • …eine Datensammlung über Kleinparteien, Organisationen, Projekte,  Initiativen etc.
  • … so neutral und unabhängig wie möglich!
 
Also: Jetzt ist die Zeit, „Wir machen uns stark“ zu unterstützen! Wir sehen uns am 18. September am Heldenplatz. Und danach. Auf neuwal.com!