13 Parteien im Video-Kurzportrait der Ameisenrunde. Es war eine Premiere: Zum ersten Mal standen sich Parteien gegenüber, die bei den Wienwahlen 2010 um Unterstützungserklärungen kämpfen und zur Wahl antreten möchten. neuwal und ichmachpolitik.at haben am Montag, 23. August 2010 gemeinsam zu einer Ameisenrunde eingeladen: Es war ein großer Erfolg. Von rund 20 antretenden Parteien, folgten 13 teilweise sehr unterschiedliche Initiativen unserer Einladung und konnten ihre Standpunkte, Ideen und Ziele präsentieren und diskutieren. Das politische Spektrum war vielfältig und reichte von Links bis Rechts.

Das Ziel der von Stefan Egger und Walter Palmetshofer moderierten Ameisenrunde ist es, auf kleinere Parteien, Initiativen und auf die Möglichkeit von Unterstützungserklärungen aufmerksam zu machen. Bis spätestens 3. September 2010 kann jeder in Wien wahlberechtigte Bürger jeweils eine Partei auf Gemeinde- bzw. Bezirksebene mit einer Unterschrift unterstützen und ihr so eine Kandidatur bei den Wienwahlen 2010 ermöglichen.

» Hier steht, wie’s geht: Unterstützungserklärungen für die Wienwahl 2010
» Alles über die Ameisenrunde
» Videos zum Eindbinden in die eigene Website: Alle Ameisenrunden-Videos auf ichmachpolitik.at

Nach einer 3 minütigen Vorstellungsrunde jeder Partei folgten drei Diskussionsrunden mit brisanten Themen. Im ersten Teil stellen wir 13 Parteien im Video-Kurzportrait vor:

 

Ameisenrunde
in Kooperation mit neuwal.com und ichmachpolitik.at

Idee und Konzept: Dieter Zirnig
Studio, Produktion, Kamera, Schnitt, Video: Markus Kienast, Georg Schütz, Camlady Flo
Moderation: Stefan Egger, Walter Palmetshofer
Inhalt: Stefan Egger, Dieter Zirnig, Walter Palmetshofer
Fotos: Karola Riegler (karolariegler.at)

Die Ameisenrunde wurde im ichmachpolitik.at-Studio aufgezeichnet und auf neuwal.com LIVE ins Internet übertragen. Lieber Markus Kienast, Georg Schütz und Camlady Flo – vielen, vielen Dank für die großartige Zusammenarbeit, super Videos, der gemeinsamen Sache und unser gemeinsames Ziel. Es war spitze – Danke. Danke allen Teilnehmern, Zusehern und Mitmachern!

 

 

A-A (Aktive Arbeitslose)

Roman Miculik: Wir kritisieren die Mindestsicherung. Sie liegt unter der Armutsgrenze.<


http://www.aktive-arbeitslose.at/
kontakt [at] aktive-arbeitslose.at

Mag. Ing. Martin Mair
Krottenbachstraße 40/9/6, 1190 Wien

   

Weitere Informationen zu den Aktiven Arbeitslosen

» Aktive Arbeitslose: „Mindestsicherung liegt unter Armutsgrenze“
» neuwal Interview: 100.000 Arbeitssuchende in Wien brauchen eine Stimme
» Video auf http://ichmachpolitik.at/questions/793

 

 

DEM (Plattform Direkte Demokratie)

Oliver Peter Hoffmann: Wir wollen, dass die Anliegen der Bürger direkt umgesetzt werden.


http://www.demokratie.at/
kontakt [at] aktive-arbeitslose.at

Dipl.-Ing. Oliver Peter Hoffmann
Weyringergasse 36/3, 1040 Wien

Weitere Informationen zur Plattform Direkte Demokratie

» Plattform DEM: Mehr Selbstbestimmung für Bürger!
» neuwal Interview: Es gibt mehr Alternativen, als diese fünf, sechs Parteien

 

 

ECHT (Liste Echt Grün – Liste Manfred Rakousky)

Manfred Rakousky: Echt Grün ist Fortsetzung Grüner Politik mit anderen Vorzeichen.


http://www.echt-gruen.at/
mariahilf [at] echt-gruen.at

Manfred Rakousky
Gumpendorferstr. 15/3, 1060 Wien

Weitere Informationen zu Echt Grün

» Echt Grün: “Grüne Politik unter anderen Vorzeichen”
» Die verpatzte Chance Mariahilf echt grün werden zu lassen?“
» Video auf http://ichmachpolitik.at/questions/795

 

 

FBZ (Freies Bündnis Zukunft)

Mathias Brucker: Wir sind die einzige Partei, die für Freiheit und Unabhängigkeit der Bürger steht.


http://www.freies-buendnis-zukunft.at/
office [at] freies-buendnis-zukunft.at

Freies Bündnis Zukunft (FBZ)
Winckelmannstrasse 8/1
A-1150 Wien

Weitere Informationen zum Freien Bündnis Zukunft

» Video auf http://ichmachpolitik.at/questions/797

 

 

IBS (Initiative BürgerInnene Stammersdorf)

Edith Dellemann: Anreize für Einzelhandelsgeschäfte im Gretzl schaffen.


http://stammersdorf.blog.at/
stammersdorf [at] gmx.at

 

Weitere Informationen zur Initiative BürgerInnen Stammersdorf

» Video auf http://ichmachpolitik.at/questions/798

 

 

JULIs (Junge Liberale)

Nikolaus Scherak: Gemeinderat auf 60 Personen verkleinern.

Weitere Informationen zu den Jungen Liberalen

» Junge Liberale: “Sparen und jungen Menschen eine Zukunft zu geben”
» neuwal Interview: Sie sind jung, liberal und… brauchen Unterstützungserklärungen
» Video auf http://ichmachpolitik.at/questions/796

 

 

KPÖ (Kommunistische Partei Österreich)

Barbara Steiner: Wir fordern Gleichberechtigung: Gleichen Rechte für alle.


http://www.julis.at/
presse [at] julis.at

JuLis Österreich
Postfach 11, 1091 Wien

http://www.kpoe.at/
info [at] kpoe.at

KPÖ
Drechslergasse 42, 1140 Wien

Weitere Informationen zur KPÖ

» KPÖ: “Wir versprechen nichts als Widerspruch und lästige Fragen”
» Video auf http://ichmachpolitik.at/questions/799

 

 

LIF (Liberales Forum)

Angelika Mlinar: Der Druck soll aus der Mitte kommen.


http://www.liberale.at/
office [at] lif.at

Liberales Forum LIF
Reichsratsstraße 5, 1010 Wien

Weitere Informationen zum LIF

» Video auf http://ichmachpolitik.at/questions/801

 

 

MUT (Mensch – Umwelt – Tierschutz)

Ralf Chaloupek: Fiaker raus aus der Großstadt!


http://www.tierrechtspartei.at/
mutpartei [at] gmail.com

MUT-Partei Mensch Umwelt Tierschutz – Die Tierrechtspartei
Postfach 6, 1143 Wien

Weitere Informationen zur MUT-Partei

» Video auf http://ichmachpolitik.at/questions/802

 

 

PPÖ (Piratenpartei)

Christoph Trunk: Urheber- und Patentrecht, Wahrung der Privatsphäre und Transparenz in der Politik sind unsere Kernthemen.


http://www.piratenpartei.at
bundesvorstand [at] piratenpartei.at

Piratenpartei Österreichs
Postfach 173, 1014 Wien

Weitere Informationen zur Piratenpartei

» neuwal Interview: Immer nie am Meer: neuwal im Gespräch mit Österreichs Piratenpartei
» Video auf http://ichmachpolitik.at/questions/803

 

 

SLP (Sozialistische LinksPartei)

Sonja Grusch: Kapitalismus schafft Reichtum, von dem nur eine kleine Gruppe profitiert.


http://www.slp.at
slp [at] slp.at

Sozialistische LinksPartei
Kaiserstr 14/11, A-1070 Wien

Weitere Informationen zur SLP

» Video auf http://ichmachpolitik.at/questions/804

 

 

WIEN (Liste Wien)

Wir möchten die am Boden liegende Demokratie wiederbeleben.

Über „Günther Rehak“ gibt es im Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes sehr viele Einträge.

Rechtsaußen-Kandidatur
Günther Rehak, Rechtsextremist mit Verbindungen ins neonazistische Milieu, hat am 13. August bei einer Pressekonferenz angekündigt, für eine Kandidatur bei den kommenden Wiener Wahlen Unterstützungserklärungen zu sammeln. Unter der Bezeichnung Liste Wien fordert er einen „sofortigen Zuwanderungsstopp“, die Bekämpfung der angeblich überbordenden Korruption und die „Erschwerung von spekulativen und parasitären Einkünften“. Der „echte Wiener“ sei „zum Menschen zweiter Klasse geworden“, während „Leute mit Migrationshintergrund“ fast überall bevorzugt werden würden.

Die neonazistische Site alpen-donau begrüßt bei aller Ablehnung der „Quatschbudendemokratie“ die Rehak-Kandidatur grundsätzlich, da eine Konkurrenz von noch weiter rechts außen die FPÖ „veranlassen“ würde, „sich auf ihre Wurzeln zu besinnen“. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde Rehak 1992 bekannt, als er Gerd Honsik mit einem „Gutachten“ vom Vorwurf der Verstöße gegen das Verbotsgesetz entlasten wollte. In der Folge rückte er immer weiter nach rechts außen, seit 2007 ist er im „wissenschaftlichen Beirat“ der neonazistischen Zeitschrift Volk in Bewegung & Der Reichsbote. Rehak, der sich dem nationalrevolutionären Flügel des Rechtsextremismus zurechnet, referierte wiederholt bei neonazistischen Gruppen wie dem Bund Freier Jugend und sorgte zuletzt 2006 mit einem NEWS-Interview für Aufregung. Über die Gaskammermorde in Auschwitz wollte er damals nichts sagen, weil er sich nur zu Themen äußere, „über die man frei diskutieren kann“. Offen kritisierte Rehak das Verbot der NSDAP, deren Neugründung in Form einer Vermengung mit der Sozialdemokratie ihm vorschwebe. (NEWS 42/2006, S. 48)

Quelle: Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes


http://www.liste-wien.at
ichwillmitarbeiten [at]gmail.com

Günter Rehak
Hasnerstr. 77 / 22, 1160 Wien

Weitere Informationen zur Liste Wien

» Video auf http://ichmachpolitik.at/questions/807

 

 

WIR (Wir im Ersten)

Karl Newole: Ursula Stenzel muß weg – ihr Programm ist „No Change, no Hope“


http://www.wir-im-ersten.at/
info [at] wir-im-ersten.at

“Wir im Ersten – Die Stimme der BügerInnen”
Zelinkagasse 6, A-1010 Wien

Weitere Informationen zu Wir im Ersten

» neuwal Interview: "Stürzt Stenzel!" Wie ein Wiener Anwalt den Ersten erobern will
» Video auf http://ichmachpolitik.at/questions/806

 

 

Weitere Parteien und Initiativen

Gut 20 Parteien und Initiativen kämpfen in Wien derzeit um Unterstützungserklärungen: (Die Liste kann hier editiert und erweitert werden.)

 

The following two tabs change content below.
Der Weg zur Politischen Bildung führt bei neuwal über Onlinejournalismus und neuen Formaten. Ich liebe Digital, Medien, Politik und lebe den Digital Mindshift. Am liebsten setze ich für Medienunternehmen strategisch und operativ neue Formate und digitale Produkte um. 9 Jahre Führungspositionen im Bereich Global Digital Strategy in internationalen Konzernen, sieben Jahre selbständig in den Bereichen Digitale Transformation, Digitale Strategie, Journalismus und Medien Strategien, Digitales Marketing, Innovation, Web-Technologie. Nebenbei Bike and Yoga. Making journalism and politics a better place.