Auch für die gerade aktuellste Wahl, jene im Burgenland, hat Gallup für ÖSTERREICH eine Umfrage durchgeführt. Und berichtet auch sogleich, dass die Absolute für Niessl schon fix sei. Der Absturz für die ÖVP scheint aber nun wirklich fix zu sein, bestätigt diese Umfrage doch die Werte der GMK (und widerlegt die Werte von Market)

Die Sonntagsfrage

Wären am Sonntag die Landtagswahl (und ja, es wird auch wirklich diesen Sonntag gewählt), würden sich die BurgenländerInnen, laut Gallup, so entscheiden:

  • Die SPÖ wird zwar verlieren, aber trotzdem bei 49-51 Prozent landen
  • Die ÖVP würde stark verlieren; von ehemals rund 36 Prozent im Jahr 2005 würden jetzt nur mehr 29-31% der Einwohner die Volkspartei wählen
  • Die Freiheitlichen könnten sich, bei der positivsten Möglichkeit, beinahe verdoppeln, erwarten dürfen sie sich ein Ergebnis zwischen 9 und 11%
  • Zugewinne gibt es auch für die Grünen, sie würden 7-9% erreichen
  • Die Liste Burgenland würde 3% bekommen, aber laut Bericht hänge vor allem das Ergebnis der FPÖ davon ab, wie „gut“ die LBL an der Landtagshürde scheiten wird

Direktwahl-Überraschung: Reimon vor Tschürtz

Auch bei dieser Umfrage wurden die Befragten vor eine fiktive Landeshauptmanndirektwahl gestellt.

  • Hans Niessl liegt unangefochten auf Platz 1 mit 43%
  • Nicht einmal die Hälfte, nämlich 20% würde Franz Steindl erhalten
  • Michel Reimon von den Grünen landet in dieser Umfrage mit 5% erstmals vor Johann Tschürtz, dem FP-Spitzenkandidaten; in der Standard-Umfrage tauchte Reimon in der Direktwahl-Umfrage gar nicht auf
  • Tschürtz würde hier 3% der Stimmen erhalten
  • Manfred Kölly, LBL-Spitzenkandidat wird hier gar nicht genannt

» Alle Wahlumfragen

 

Sonntagsfrage

Mandatsberechnung auf Umfragewerten

Wahlberechtigt
245.712
abgegeb. Stimmen
81,38 %*
202.142*
ungültige Stimmen
2,3 %*
4.659*
Gültige Stimmen
197.753*

*) Die Berechnung der gültigen Stimmen erfolg auf einer Annahme von
abgegebenen und gültigen Stimmen von den Wahlen 2005. Die gültigen
Stimmen (197.753) sind die Basis für die Mandatsberechnung

 

Datum Institut Partei
2005
Umfrage
Differenz
in %
Mandate
in %
Mandate*
in %
Mandate
24.05.2010
Gallup
SPÖ
52.18
19
50
19
-2.18
0
ÖVP
36.38
13
30
11
-6.38
-2
FPÖ
5.75
2
9
3
+3.25
+1
GRÜ
5.21
2
8
3
+2.79
+1
LBL
0
0
3
0
+3
0
Rest
0.48
0
0
0
-0.48
0

*) Mandatsberechnung durch neuwal mit der D‘ Hondt Methode (ohne Gewähr)

Koalitionsmöglichkeiten

Datum Institut
SPÖ
ÖVP
FPÖ
GRÜ
 
Mandate
24.05.2010 Gallup
19
11
 
30
   
19
3
3
 
25
   
19
3
 
22
   
19
3
 
22

   
11
3
3
 
17
   
11
3
3
 
17
 
11
3
 
14
   
11
3
 
14