Wahlumfrage

Dieter Zirnig

Analyse: Sind Meinungsforscher mit ihren Wahlumfragen richtig gelegen? #bp2010

26. April 2010  

Eine der Fragen nach Wahlen ist: Sind Meinungsforscher mit ihren Wahlumfragen richtig gelegen? Im Zeitraum 1. März bis 25. April 2010 haben Gallup fünf Umfragen, Karmasin zwei (10.4. und 17.4.), market und ATV jeweils eine Umfrage Ende März/Anfang April veröffentlicht. Ich bin zu folgendem Ergebnis gekommen. Ergebnis vorweg: Ja, sehr gute Arbeit der Meinungsforschungsinstitute.

, , , , , , ,

Kommentar

Stefan Egger

Österreich hat sich nicht blamiert: Knieschuss für Pröll & Strache

25. April 2010  

Die ÖVP hat statt der SPÖ das Amt des Bundespräsidenten und sich selbst beschädigt, Strache ist mit seiner Rechtsaußen-Kandidaten gehörig eingefahren, Fischer darf einen persönlichen Sieg verbuchen. Danke, Österreich, du hast dich nicht blamiert!

, , , , , , , , ,

Aktuelles

Dieter Zirnig

Fischer 78.9, Gehring 5.4, Rosenkranz 15.6 #bp2010 #vorlergebnis

25. April 2010  

Das vorläufige Endergebnis der Wahl zum Bundespräsidenten steht fest. Die Wahl fand am Sonntag, 25. April 2010 statt. Details sind unter der wahl10-Seite vom BMI ersichtlich.

, , , ,

Aktuelles

Dieter Zirnig

Updates, Ergebnisse und Aktuelles um die Bundespräsidentenwahl

25. April 2010  

Hier eine Live-Coverage und aktuelle Zusammenfassung der Diskussionen rund um die Bundespräsidentenwahl auf Twitter: bp2010 – Aktuelles, Ergebnisse, Diskussion

, , , , , , ,

Interviews

Stefan Egger

„Die ÖVP betreibt ‚Kopfschusspolitik'“ – neuwal im Gespräch mit Michael Frank

25. April 2010  

Michael Frank, der langjähriger Österreich-Korrespondent der Süddeutschen Zeitung, im neuwal-Interview über die Kopfschuss-Politik der ÖVP, dumme Politiker, Klestils feigen Verfassungsbruch und warum er Bundespräsident werden würde.

, , , , , , , , , , ,

Interviews

Stefan Egger

neuwal im Gespräch mit Susanne Glass: „Österreich sollte andere Schlagzeilen haben!“

24. April 2010  

neuwal blickt im Gespräch mit Susanne Glas, der Präsidentin des Verbands der Auslandspresse in Wien und langjährige ARD-Korrespondentin für Osteuropa, über den österreichischen Tellerrand hinaus. Lesen Sie alles über deutsches Unverständnis, demokratiepolitische Skandale, „Bundespräsident“ Dichand – und Dörflers Piefke-Sager.

, , , , , , , , , , ,

Österreich, Wahlumfrage

Dieter Zirnig

Österreich: SPÖ 33, ÖVP 33, FPÖ 19, GRÜ 12, BZÖ 2 #sonntagsfrage (Mit Mandaten)

24. April 2010  

Karmasin/profil sehen in der derzeitigen Sonntagsfrage SPÖ und ÖVP mit 33 % gleichauf. Während Gallup und market die ÖVP vor der SPÖ sieht, schreibt profil/Karmasin „die ÖVP holt auf“. Karmasin-Umfragen sahen die SPÖ im März 2010 mit 1 % vor der ÖVP (neuwal berichtete) SPÖ und ÖVP liegen konstant bei 33 % FPÖ bei 19 […]

, , , , , , , ,

Interviews

Stefan Egger

neuwal im Gespräch mit Heide Schmidt: „Dass Rosenkranz kandidiert, ist ein Offenbarungseid für dieses Land“

23. April 2010  

Heide Schmidt, ehemalige Parteichefin des Liberalen Forums und Leiterin des Instituts für eine offene Gesellschaft, im neuwal-Gespräch über Weißwähler, feige Ausreden, ihre Meinung zu Heinz Fischer, das Reich der Krone und die Verblödung der Gesellschaft sowie die politische Kraft des „Yes, we can“!

, , , , , , ,

Aktuelles

Dieter Zirnig

jetzt neu: neuwal journal 3 • Ganz in Weiß.

22. April 2010  

Im neuwal journal nr. 3 bringen wir einen umfassenden Überblick der letzten Woche: Alle Interviews, alle Meinungen und Statements, Kommentare und die aktuellen Wahlumfragen. Auf 36 Seiten in unserem neuwal journal als PDF mit folgenden Themen: Gehring unser • Postings • Steiermark 2010 • Wien 2010 • Wie wählt Österreich? • Sophie Karmasin • Barbara […]

,

Booklewal

Stefan Egger

„MenschInnen“ von Barbara Rosenkranz. Wie Marxisten, Feministen und die EU unser Leben zerstören.

21. April 2010  

Oft lohnt es sich nicht besonders, von österreichischen Politikern geschriebene Sachbücher einer näheren Analyse zu unterziehen. Bei „MenschInnen“ von Barbara Rosenkranz ist das anders – neuwal hat das Buch für seine Leser unter die Lupe genommen. „Gender Mainstreaming – auf dem Weg zum geschlechtslosen Menschen“ lautet der Untertitel des mit großer Überzeugung, aber etwas holprig […]

, , , , , , ,