Die aktuelle Wahlumfrage für Kärnten wurde in der „Kärntner Woche“ vom 24. März veröffentlicht (Auftraggeber: M & R-Institutes für Marktforschung und Regionalumfragen).

Die SPÖ ist nach dieser Umfrage mit 30-32 % die stimmenstärkste Partei – gefolgt von der ÖVP mit 22-24 %. Beide Parteien legen im Vergleich zu den LTW09 zwischen 3 und 6 %-Anteilen zu. Das BZÖ liegt bei 12-14 % und die neu gegründete FPK/FIK liegt bei 19-21 %. Die Grünen können ihren Stimmenanteil in Kärnten verdoppeln und sind bei 8-10 %.







SPÖ legt zu.

  • Die SPÖ liegt in der derzeitigen Wahlumfrage mit 30-32 % in Front. Im Vergleich zur Landtagswahl 2009 (28.74 %) ist dies eine Differenz von +1.26 bis +3.26 %.
  • Die Situation in der SPÖ Kärnten ist nach wie vor ungeklärt – der Nachfolger von Reinhard Rohr, der demnächst zurücktreten wird, steht noch nicht fest und wird in den nächsten Tagen neu gewählt.

FPK und BZÖ gemeinsam bei 31-35%

  • Das BZÖ – einst stimmenstärkste Partei in Kärnten – liegt bei 12-14%.
  • Die 44.89 % des BZÖ teilen sich auf die anderen Parteien – primär auf die FPK/FIK.
  • Die FPK/FIK liegt zwischen 19 und 21 %.
  • Die FPÖ scheint in der Umfrage nicht mehr auf.

ÖVP überrascht: 22-24 % – Die Grünen verdoppeln ihre Stimmen auf 8-10 %

  • Die ÖVP überrascht und legt im Vergleich zur Wahl 2008 (16.83 %) um 5 bis 7 %-Punkte zu.
  • Die Grünen liegen in der Umfrage bei 8-10 % und verdoppeln nahezu ihren Stimmenanteil (LTW 2009 5.15 %).
25.03.2010 LTW 2009 Veränderung
SPÖ 30-32 28.74 +1.26/+3.26
ÖVP 22-24 16.83 +5.17/+7.17
FPÖ 0 3.76 -3.76
GRÜNE 8-10 5.15 +2.85/+4.85
FPK 19-21 0 +19/+21
Andere 0 0.63 -0.63