Neuwal im Gespräch mit Maria Vassilakou (neuwal.com) - 01Neuwal im Gespräch mit Maria Vassilakou (neuwal.com) - 02

Maria Vassilakou ist heute bei der Grünen Landesversammlung „Wien wählt Grün“ mit mehr als 98 % als Spitzenkandidating für die Wiener Landtagswahlen 2010 gewählt worden (derstandard.at berichtet).

neuwal bat Maria Vassilakou für ein erstes kurzes Statement vors Mikro.

neuwal: Frau Vassilakou, sie sind mit mehr als 98 % eindeutig zur Spitzenkandidatin auf Platz 1 gewählt worden. Zuerst herzlichen Glückwunsch – wie geht es ihnen mit dem Ergebnis?

[podcast]http://neuwal.com/wp-content/uploads/2009/11/neuwal.mw_.01.mp3[/podcast]

Maria Vassilakou: Es ist ein überwältigendes Ergebnis. Bei den Grünen ist es normalerweise nicht üblich, dass man bei Abstimmungen dieser Art mehr als 90 % erreicht. Aber: Im tiefsten Inenersten habe ich mir einen Neuner vorne gewünscht.

Die Listenplätze werden heute im Rahmen der Grünen Landesversammlung mit einem speziellen Wahlmodus gewählt. Wie sehen sie diesen Modus?

[podcast]http://neuwal.com/wp-content/uploads/2009/11/neuwal.mw_.02.mp3[/podcast]

Maria Vassilakou: Ich halte sehr viel von diesem Modus. Die Grünen erstellen in einem offenen und transparenten Verfahren ihre Liste. Er ist fair und auch spannend. Ich halte nichts von intransparenzen Prozessen, in denen Parteichefs hinter verschlossenen Türen entscheiden, wer was wird.

Die Liste spiegelt die Vielfalt der Gesellschaft und bietet auch jenen die Möglichkeit, die dem „Klischee“ nicht entsprechen. Ich habe selbst 1996 so eine Chance wahrgenommen, als ich als eingebürgerte Österreicherin ein Mandat erreichte. Die Pionierleistung ist sicherlich auch auf diesen Wahlmodus zurückzuführen.

Sie treten jetzt als Spitzenkandidatin in den Wiener Wahlkampf. Was erwartet sie?

[podcast]http://neuwal.com/wp-content/uploads/2009/11/neuwal.mw_.03.mp3[/podcast]

Maria Vassilakou: Ich trete sehr optimistisch und kampfeslustig in den Wiener Wahlkampf.

Häupl und Strache haben in Tarzan-Manier ein Duell um Wien ausgerufen, was großen Unterhaltungswert hat.

Für uns Grüne geht es darum, die Wahlen zu gewinnen. Wir möchten ein sehr gutes Wahlergebnis erreichen um alle Karten für harte Verhandlungen in der Hand zu haben – es geht um die Gestaltung der Zukunft unserer Stadt.

Wien ist eine der reichsten Städte der Welt. Wir brauchen dringend Reformen in den unterschiedlichsten Bereichen: Schule, Klima, Soziales – wir brauchen eine Job-Offensive.

Das alles wird nicht angegangen. Die Grünen sind die einzige Garantie, dass Bewegung in die politische Wiener Landschaft kommt.

neuwal: Vielen Dank für das Gespräch und alles Gute!

The following two tabs change content below.
Der Weg zur Politischen Bildung führt bei neuwal über Onlinejournalismus und neuen Formaten. Ich liebe Digital, Medien, Politik und lebe den Digital Mindshift. Am liebsten setze ich für Medienunternehmen strategisch und operativ neue Formate und digitale Produkte um. 9 Jahre Führungspositionen im Bereich Global Digital Strategy in internationalen Konzernen, sieben Jahre selbständig in den Bereichen Digitale Transformation, Digitale Strategie, Journalismus und Medien Strategien, Digitales Marketing, Innovation, Web-Technologie. Nebenbei Bike and Yoga. Making journalism and politics a better place.