NEUWAL berichtete bereits am 2. August von einem Spitzenkandidaten Jörg Haiders im BZÖ, seit heute Vormittag ist es offiziell. Haider bezeichnet seine Rückkehr in die Bundespolitik als „patriotische Pflicht“.

Haider wird nicht ins Parlament einziehen und wird Kärntner Landeshauptmann bleiben. Bei Regierungsverhandlungen stehe er als Kanzlerkandidat zur Verfügung.

Wahlziel ist „stärker werden“ und es wird kein Kannibalisierungswahlkampf mit der FPÖ werden: Es wird ein Angebot an enttäuschte Wähler gemacht.

Die Positionierung rund um Ewald Stadler lies das BZÖ bis jetzt offen. Westenthaler und Scheiber bleiben auf den Wahllisten stehen.

Der Blog Feuerhacken schreibt im Posting „Jörg Haider geht auf Wien los“ über dieses Thema.

The following two tabs change content below.
Der Weg zur Politischen Bildung führt bei neuwal über Onlinejournalismus und neuen Formaten. Ich liebe Digital, Medien, Politik und lebe den Digital Mindshift. Am liebsten setze ich für Medienunternehmen strategisch und operativ neue Formate und digitale Produkte um. 9 Jahre Führungspositionen im Bereich Global Digital Strategy in internationalen Konzernen, sieben Jahre selbständig in den Bereichen Digitale Transformation, Digitale Strategie, Journalismus und Medien Strategien, Digitales Marketing, Innovation, Web-Technologie. Nebenbei Bike and Yoga. Making journalism and politics a better place.