NEUWAL nach der Euro08

Ein prophetisch begabter politischer Kommentator (wars Hans Bürger?) hat Anfang des Jahres das Platzen der Koalition vor oder während der EURO 08 ausgeschlossen. Sein Tipp: kurz danach.

Dann ist die EURO 08 vorbei, die SPÖ vollzieht einen (letztlich viel zu hochgeschaukelten) Schwenk in Sachen EU. Und dann reicht es Wilhelm Molterer und der kleine Alpen-Walorkan bricht los. Naja, noch nicht ganz. Vorerst herrscht noch Ruhe vor dem Sturm. Zuerst werden Agenturen gescreent, Mannschaften zusammengestellt, Strategien erörtert, Kampagnenideen ent- und verworfen, ent- und verworfen, ent- und verworfen, ent- und verworfen, ent- und verworfen, ent- und verworfen, ent- und verworfen …

Das politische Geschäft ist für Agenturen und Agenturmarken so reizvoll wie gefährlich. Natürlich will man flächendeckende, große Kampagnen machen. Triebkräfte: Aufmerksamkeit und Allianzbildung. Es geht hier (auf Agenturseite) gar nicht so ums große Geld (um den Reibach geht`s, wenn Produktion und Media ins Spiel kommen).

Andererseits will man sich nicht nachhaltig an eine politische Partei binden – oder mit ihr auf immer und ewig in Verbindung gebracht werden. In Zeiten des nachlassenden Proporzes und der Dynamisierung in der Parteienlandschaft ist die Fixierung auf eine Reichshälfte eine zu spitze Strategie (Öffne viele Türen – aber schlag keine zu!).

Und wie lösen Agenturen das Dilemma?

Indem man Einzelpersonen in den Vordergrund stellt.
Also nicht DM&B, sondern Demner himself ist der Werber.
Nicht Young & Rubicam (oder wer auch immer), sondern Luitschi Schober.
Nicht Ogilvy, sondern der Wolfgang Slupetzky (+).
Zumindest soll der Anschein erweckt werden.
Do it, but don`t damage the brand!

Aber es soll ja hier nicht um Werber sondern um Werbung gehen.

Was geht grade ab, jetzt, in der Ruhe vor dem Stürmchen?
Noch brüten Texter, Konzepter, Grafiker, Strategische Planer, Artdirektoren, Kreativdirektoren und Consultants vor ihren Apples, PCs und Berrys – und die GF rennt zwischen Agentur und Parteizentrale hin und her.

Noch knacken viele Redbull-Dosen auf.

Aber bald schon werden wir die Ergebnisse sehen.
Flächendeckend.

The following two tabs change content below.